Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Dienststellen > Division Schnelle Kräfte > Vita Kommandeur 

Vita Kommandeur

Brigadegeneral Andreas Hannemann

Brigadegeneral Andreas Hannemann

Brigadegeneral Andreas Hannemann wurde am 3. November 1961 in Schwicheldt geboren. Er ist verwitwet und hat zwei Kinder.

Militärischer Werdegang
1981 Eintritt in die Bundeswehr
1981 bis 1982 Ausbildung zum Fallschirmjägeroffizier bei der 2. Kompanie des Fallschirmjägerbataillons 272 in Wildeshausen
1982 bis 1986 Studium der Wirtschafts- und Organisationswissenschaften an der Universität der Bundeswehr in Hamburg
1986 bis 1989 Zugführeroffizier bei der 3. Kompanie des Panzergrenadierlehrbataillons 92 in Munster
1989 bis 1992 Kompaniechef der 3. Kompanie des Panzergrenadierbataillons 82 und der 2. Kompanie des Panzerbataillons 81 in Lüneburg
1992 bis 1993 S 3 Offizier beim Stab der Panzerbrigade 8 in Lüneburg
1993 bis 1994 Hörsaalleiter an der Panzertruppenschule in Munster
1994 bis 1996 Generalsstabsausbildung an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg
1996 bis 1998 Offizier für militärisches Nachrichtenwesen im Bundesministerium der Verteidigung im Führungsstab der Streitkräfte in Bonn
1998 bis 1999 Britische Generalstabsausbildung
1999 bis 2001 Stabsverwendung im Stab des I. Deutsch-Niederländischen Corps in Münster
2001 bis 2003 Kommandeur des Panzergrenadierlehrbataillons 92 in Munster
2003 bis 2005 Referent Streitkräfte und stellvertretender Büroleiter im Büro von Staatssekretär Klaus-Günther Biederbick im Bundesministerium der Verteidigung
2005 bis 2008 Lehrgangsleiter General-/Admiralstabausbildung, Führungsakademie in Hamburg
2009 bis 2012 Arbeitsbereichsleiter Planungsstab des Bundesministers der Verteidigung in Berlin
2012 bis 2014 Kommandeur der Luftlandebrigade 26 "Saarland" in Saarlouis
2014 bis 2016 Stellvertretender Kommandeur 10. Panzerdivision und Kommandeur Divisionstruppen in Veitshöchheim
2016 bis 2019 Kommandeur Ausbildungszentrum Infanterie/General der Infanterie in Hammelburg
seit 14. März 2019 Kommandeur Division Schnelle Kräfte

Einsatzerfahrung

Einsatzerfahrung
2008 bis 2009 Deutscher Verbindungsoffizier zum afghanischen Generalstab, zum afghanischen Verteidigungsministerium und zum CSTC-A in Kabul/Afghanistan
2015 Kontingentführer des Deutschen Einsatzkontingents Resolute Support und Kommandeur Train, Advice, Assist Command North (TAAC N) in Masar-i-Scharif/Afghanistan
Beförderungen
1984 Leutnant
1987 Oberleutnant
1990 Hauptmann
1994 Major
1998 Oberstleutnant
2006 Oberst
2012 Brigadegeneral

Fußzeile

nach oben

Stand vom: 19.03.19


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.dienstst.dsk.vitakdr