Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Dienststellen > Division Schnelle Kräfte > Gliederung > Kampfhubschrauberregiment 36 > Rekruten geloben in Mittweida

Rekruten geloben in Mittweida

Mit den Worten „Ich gelobe, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen“, beginnt das Gelöbnis für die angetretenen Rekruten
Mit den Worten „Ich gelobe, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen“, beginnt das Gelöbnis für die angetretenen Rekruten (Quelle: Bundeswehr/Andre Klimke)Größere Abbildung anzeigen
Mittweida/Sachsen, 12.12.2018.

Rund 500 junge Rekrutinnen und Rekruten haben am 6. Dezember einen Höhepunkt ihrer Grundausbildung erlebt. Vor über 2.000 Gästen legten die Soldatinnen und Soldaten in Mittweida ihren Diensteid, beziehungsweise ihr Gelöbnis ab. Angetreten für das feierlichen Zeremoniell waren Rekruten des Panzergrenadierbataillons 371 aus Frankenberg, des Panzergrenadierbataillons 391 aus Bad Salzungen und des Panzerpionierbataillons 701 aus Gera.

Der sächsische Staatsminister des Innern, Professor Roland Wöller, sprach zu den angetretenen Soldaten. Mit seiner freiwilligen Verpflichtung, übernehme jeder Einzelne eine hohe Verantwortung, so Wöller. „Dafür danken Ihnen unsere Bürgerinnen und Bürger.“

Rund um das feierliche Gelöbnis hatte das Panzergrenadierbataillon 371 ein buntes Programm für die Familienangehörigen, Verwandten und Freunde der Rekruten organisiert. Weitere Eindrücke gibt es auf der Facebook-Seite der Bundeswehr in Sachsen.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 13.12.18 | Autor: Andre Klimke


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.dienstst.dsk.gliederung.kpfhubschrrgt36&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB050000000001%7CB7DHYN583DIBR