Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Dienststellen > Division Schnelle Kräfte > Gliederung > Kommando Spezialkräfte > Gliederung 

Gliederung

Das Kommando Spezialkräfte ist in der Graf-Zeppelin-Kaserne in Calw stationiert, hier eine Plastik auf dem Kasernengelände
Das Kommando Spezialkräfte ist in der Graf-Zeppelin-Kaserne in Calw stationiert, hier eine Plastik auf dem Kasernengelände (Quelle: Bundeswehr/KSK)Größere Abbildung anzeigen

Das einzigartige und vielfältige Aufgaben- und Einsatzspektrum des Kommandos Spezialkräfte (KSK) erfordert besondere Fähigkeiten, wie die Möglichkeit, jederzeit und weltweit in allen Klimazonen eingesetzt zu werden und auf unterschiedlichste Art und Weise verlegt zu werden. Diese hohen Anforderungen spiegeln sich in der Gliederung des Verbandes wider. Stationiert ist der Verband in Calw (Baden-Württemberg).

Gliederung Kommando Spezialkräfte
Gliederung Kommando Spezialkräfte (Quelle: Bundeswehr)Größere Abbildung anzeigen

Stab KSK

Der Stab KSK unterstützt den Kommandeur in den jeweiligen Führungsgrundgebieten bei seiner Führungsaufgabe, unter anderem in den Bereichen Personalführung, militärische Sicherheit und Nachrichtengewinnung, Planung, Logistik sowie Informationstechnologie (IT).

Kommandokräfte des KSK

Herzstück des KSK sind die Kommandosoldaten der Kommandokräfte. Sie sind die Hauptakteure von Spezialoperationen und somit verantwortlich für die unmittelbare Durchführung. Hier werden neben der vielfältigen Tätigkeit des Kommandosoldaten auch die unterschiedlichen Fähigkeitsspektren der Kampfunterstützung (Spezialkommandokompanie) und die Fähigkeiten der Spezialaufklärung (Spezialaufklärungskompanie) abgedeckt.

Unterstützungskräfte des KSK

Unverzichtbar für die autarke Einsatzbereitschaft der Kommandokompanien sind die Unterstützungskräfte des Verbandes. Dort sind unter anderem die Logistik, die Instandsetzung, das IT- und Fernmeldewesen und die Sanitätsversorgung des KSK eingegliedert. Durch diese Kombination von kampfkräftigen Kommandokompanien und spezialisierten, hochflexiblen Unterstützungselementen wird die hohe Durchsetzungs- und Durchhaltefähigkeit im Einsatz sichergestellt.

Stabs- und Führungsunterstützungskompanie SOCC

Seit 2017 verfügt das KSK über eine Stabs- und Führungsunterstützungskompanie für ein Special Operations Component Command (SOCC). Diese Kompanie ist damit verantwortlich für den Aufbau und Betrieb eines Gefechtsstandes der NATO für multinationale Einsätze von Spezialkräften. Die Stabs- und Führungsunterstützungskompanie SOCC ist in Hardheim (Baden-Württemberg) stationiert.

Bereich Weiterbildung

Der Bereich Weiterentwicklung wirkt maßgeblich bei der Entwicklung, Einführung und Beschaffung von Wehrmaterial für das KSK mit. Er beschäftigt sich zudem mit der Entwicklung spezieller Einsatzverfahren oder Vorschriften und Konzepte. Außerdem sichten und testen die dort eingesetzten Soldaten Spezialwaffen, Fahrzeuge und anderes einsatzwichtiges Gerät, um aus diesen Erkenntnissen die bestmögliche und geeignetste Ausrüstung zu identifizieren und zu beschaffen. Im Bereich Weiterentwicklung sind unter anderem auch einsatzerfahrene Kommandosoldaten eingesetzt, die über die notwendige Fachexpertise verfügen, die sie sich in den zahlreichen Einsätzen erworben haben.

Bereich Ausbildung

Der Bereich Ausbildung KSK entstand aus den deutlich gestiegenen Anforderungen, die an die Auswahl, Ausbildung und Erziehung der zukünftigen Kommandosoldaten gestellt werden. Darüber hinaus ist der Bereich Ausbildung verantwortlich für die Nachwuchsgewinnung der Kommandosoldaten und der Aufklärungsfeldwebel Spezialkräfte sowie für die Aus- und Weiterbildung der Einsatzkräfte des Verbandes.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 09.11.18


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.dienstst.dsk.gliederung.kommandospezialkraefte.gliederung