Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Dienststellen > Division Schnelle Kräfte 

Division Schnelle Kräfte

Das Wappen der Division Schnelle Kräfte.

In der Division Schnelle Kräfte sind sämtliche Fallschirmjäger, die Hubschrauber und das Kommando Spezialkräfte zusammengefasst. Der Stab der Division befindet sich in Stadtallendorf.
Neben der Luftlandebrigade 1 untersteht seit dem 12. Juni 2014 auch die 11. Niederländische Luftmobile Brigade der Division. Gemeinsam engagieren sich zirka 2.300 niederländische und 9.500 deutsche Soldatinnen und Soldaten als Vorreiter der niederländisch-deutschen Heereskooperation. Aufgrund ihrer Ausbildung und Ausrüstung sind sie als leichte Infanterie im Verbund mit den Hubschraubern schnell und flexibel verlege- und einsetzbar. Die DSK ist der Träger der Luftbeweglichkeit im niederländischen und deutschen Heer.
Mit dem Kommando Spezialkräfte (KSK) ist ein einzigartiger Großverband der Division unterstellt, denn die Spezialkräfte des Heeres gelten als die am besten ausgebildeten Soldaten des Heeres.
Das Motto der Division: „Einsatzbereit. Jederzeit. Weltweit.“ spiegelt die Bereitschaft und den Willen aller ihrer Soldaten und Soldatinnen wider, schneller als andere Kräfte im Ausland eingesetzt werden zu können.

Aktuell

We are DSK

  • Ein Kampfhubschrauber Tiger

    Video: We are DSK

    Rund 2500 Angehörige des Deutschen Heeres sowie der niederländischen Koninklijken Landmacht trainierten gemeinsam für den Ernstfall. Das war die binationale Übung Green Griffin 2019 der Division Schnelle Kräfte vom 6. bis 24. Mai 2019 in Niedersachsen. Sehen Sie hier die besten Momente der Übung.


Nachrichten aus der Division

  • Enge Zusammenarbeit: Ein Bell-UH-1D der Heeresflieger und Teilnehmer des Flughelferlehrgangs

    Löschwasser aus der Luft: Bundeswehr unterstützt Ausbildung von Feuerwehrleuten

    Auf dem Veitshöchheimer Standortübungsplatz hat die staatliche Feuerwehrschule Würzburg Ende Juli im Rahmen der zivil-militärischen Zusammenarbeit beim Flughelferlehrgang das Anhängen von Lasten an Hubschraubern und die Waldbrandbekämpfung geübt.


  • Viele Aufträge der KSK-Soldaten beginnen mit dem Sprung aus dem Transportflugzeug Transall über die Heckrampe wie hier bei der Übung Swift Response

    Wir kommen mit der Dunkelheit: Kommandosoldaten trainieren Geiselbefreiung

    „Fertig machen zum Sprung!“, ruft der Ladungsmeister durch die C-160 Transall. Über dem nächtlichen Truppenübungsplatz in Hohenfels öffnet das Transportflugzeug seine Luke. Ohne zu zögern, stürzen sich die Soldaten des Kommandos Spezialkräfte in die Dunkelheit. In einer realitätsnahen Übung haben sie einen möglichen Einsatz für eine Geiselbefreiung trainiert.


Die Rubriken


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 29.07.2019


https://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.dienstst.dsk