Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Dienststellen > 10. Panzerdivision > Gliederung > Panzergrenadierbrigade 37 > Auftrag 

Auftrag

Die Panzergrenadierbrigade 37 "Freistaat Sachsen" ist ein einsatz- und kampferfahrener Großverband des Deutschen Heeres. Kernauftrag der Brigade ist die Führung, Ausbildung und Inübunghaltung der eigenen, aber auch möglicher unterstellter nationaler und multinationaler Verbände. Im Rahmen des Einsatzes ist sie in der Lage, in einem Gebiet zeitgleich sowohl militärische Operationen im nationalen und multinationalen Rahmen, als auch humanitäre Hilfe und Katastrophenhilfe zu leisten.

Die Brigade führt ihre sieben Bataillone, sie überwacht und steuert deren Ausbildung mit Blick auf das gesamte Einsatzspektrum der Bundeswehr. In ihrem Stationierungsraum, dem Freistaat Sachsen und dem Freistaat Thüringen, sind die Panzergrenadierbrigade 37 und ihre Verbände eng mit der Bevölkerung verbunden. Dies zeigt sich unter anderem in Patenschaften zu Gemeinden in Sachsen und Thüringen.

Der Stab der Panzergrenadierbrigade 37 unterstützt den Brigadekommandeur bei der Planung, Vorbereitung und Führung von Einsätzen, Ausbildungs- und Übungsvorhaben, sowie Operationen und multinationalen Übungen der NATO und der EU.

Darüber hinaus nimmt die Panzergrenadierbrigade 37 regelmäßig mit Personal und Material an den Auslandseinsätzen der Bundeswehr teil.

nach oben


  • Inhalt des Artikels

Fußzeile

nach oben

Stand vom: 15.06.18


https://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.dienstst.10pzdiv.gldg.pzgrenbrig37.auftrag