Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Dienststellen > 10. Panzerdivision > Gliederung > Panzerbrigade 12 > Gliederung > Panzergrenadierbataillon 122 > Ausbildungszentrum der Bundeswehr von NATO zertifiziert

Ausbildungszentrum der Bundeswehr von NATO zertifiziert

Das Vereinte Nationen Ausbildungszentrum der Bundeswehr erhält für sechs Jahre ohne Auflagen die Zertifizierung „NATO Accredited Education and Training Facility“
Das Vereinte Nationen Ausbildungszentrum der Bundeswehr erhält für sechs Jahre ohne Auflagen die Zertifizierung „NATO Accredited Education and Training Facility“ (Quelle: Bundeswehr/VNAusbZBw)Größere Abbildung anzeigen
Wildflecken/Bayern, 20.11.2017.

Der Deputy Chief of Staff Joint Force Trainer im NATO Hauptquartier Supreme Allied Commander Transformation (SACT) hat dem Vereinte Nationen Ausbildungszentrum der Bundeswehr am 3. Oktober die Zertifizierung „NATO Accredited Education and Training Facility“ für sechs Jahre ohne Auflagen bescheinigt. Das bestätigt die Fähigkeit des Zentrums, hochwertige Lehrgänge für einen nationalen und internationalen Kreis bereitzustellen.

Das Ausbildungszentrum ist eine auf praktisches Handlungstraining spezialisierte, multinationale und ressortübergreifende Ausbildungseinrichtung für die einsatzvorbereitende Ausbildung. Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sowie befreundeter und verbündeter Streitkräfte, ziviles Personal der Bundeswehr, Angehörige der Bundes- und Länderpolizeibehörden, Journalisten sowie zivile Mitarbeiter von Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen (GO/NGO) und internationalen Organisationen (IO) können hier für ihre Aufgaben in allen Einsatzgebieten trainiert und adäquat vorbereitet werden.

nach oben

NATO-Standards im Qualitätsmanagement

Soldatinnen und Soldaten, aber auch Zivilpersonal von Organisationen werden in Wildflecken für ihre Aufgaben in Einsatzgebieten ausgebildet und vorbereitet
Soldatinnen und Soldaten, aber auch Zivilpersonal von Organisationen werden in Wildflecken für ihre Aufgaben in Einsatzgebieten ausgebildet und vorbereitet (Quelle: Bundeswehr/VNAusbZBw)Größere Abbildung anzeigen

Um die Zertifizierung erfolgreich abschließen zu können, war es notwendig, die Strukturen und Arbeitsabläufe innerhalb des Ausbildungszentrums – vor allem im Zusammenhang mit dem internen Qualitätsmanagement – an die von der NATO geforderten Standards anzupassen. Von diesen umfassenden Maßnahmen waren nahezu alle Bereiche des Zentrums betroffen

Mit der Bewerbung am 17. Mai 2016 für die Zertifizierung wurde der Grundstein gelegt. Kernstück ist ein Qualitätsmanagementsystem, das in der Quality Assurance Policy (QA-Policy) des Ausbildungszentrums definiert wurde.

Das Qualitätsmanagement wird dabei in der praktischen Umsetzung der Ausbildung und in den internen Arbeitsschritten der Stabsabteilungen in einem wiederkehrenden Zyklus aus Planung, Durchführung, Überprüfung und Anpassung abgebildet.

Das Qualitätsmanagement beeinflusst auch die Ebenen Ausbildungsinhalte sowie Ausbildungsmethoden und -verfahren. Es orientiert sich dabei an den Leitfragen: „Bilden wir das Richtige aus?“ und „Bilden wir es richtig aus?“

Die QA-Policy des Ausbildungszentrums beschreibt die Grundsätze des systematischen Qualitätsmanagements, regelt die Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten, dient als Orientierungshilfe in den Abläufen und zeigt Methoden auf.

nach oben

Zertifizierung der höchsten Stufe

Das vierte Quartal 2016 sowie die erste Jahreshälfte 2017 waren von der intensiven Vorbereitung auf eine direkte Überprüfung vor Ort (On-Site-Visit) geprägt. Den On-Site-Visit führte eine Expertengruppe der NATO durch. Dabei wurde durch Prüfung der schriftlichen Unterlagen und durch Vorträge und Befragungen in allen Bereichen überprüft, ob die Auflagen der QA-Policy und die damit verbundenen NATO-Standards vom Ausbildungszentrum eingehalten werden.

Die Überprüfung wurde mit Bravour bestanden, die Zertifizierung in der höchsten Stufe „ohne weitere Auflagen“ erteilt. Sie besitzt eine Gültigkeit von sechs Jahren und kann dann auf Antrag erneuert werden. Somit ist das Vereinte Nationen Ausbildungszentrum der Bundeswehr nun eines der wenigen Ausbildungszentren weltweit, das sowohl von der UN als auch von der NATO eine Zertifizierung erhalten hat.

Damit ist ein weiterer Schritt zur Bereitstellung hochwertiger Ausbildung im internationalen Umfeld getan. Der Kommandeur des Ausbildungskommandos in Leipzig, Generalmajor Norbert Wagner, würdigte den erfolgreichen Abschluss der Zertifizierung mit dem Satz: „Es verdeutlicht die gute Arbeit, die alle Soldatinnen und Soldaten im Vereinte Nationen Ausbildungszentrum der Bundeswehr Tag für Tag auf hohem Niveau leisten.“

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 30.11.17 | Autor: VNAusbZBw


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.dienstst.10pzdiv.gldg.pzbrig12.gldg.pzgrenbtl122&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB050000000001%7CATAF5T474DIBR