Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Weitere Themen > Informationslehrübung Landoperationen 2019 

Informationslehrübung Landoperationen 2019

Unter dem Motto Was.Wir.Können stellen auch in diesem Jahr das Heer, die Streitkräftebasis, der Cyber- und Informationsraum und der Sanitätsdienst der Bundeswehr gemeinsam ihr Können unter Beweis.

An der Informationslehrübung (ILÜ) Landoperationen 2019 in Munster und Bergen in Niedersachsen sind über 2.000 Soldatinnen und Soldaten mit mehr als 500 Fahrzeugen beteiligt. Sie stellen den Offizieren der Offizierschule des Heeres und der Führungsakademie der Bundeswehr, die bald bei den Truppen arbeiten werden, ihre Fähigkeiten und ihre Technik in Form von großen, teils sehr aufwendigen Schauvorführungen vor. Zu Gast sind auch zahlreiche militärische und zivile Führungskräfte aus dem In- und Ausland.


Zu den Beiträgen

Zu den Beiträgen

Zu den Beiträgen

Artikel

  • Der Tiger ist ein moderner, zweisitziger Kampfhubschrauber des Deutschen Heeres

    Tiger lauern zwischen den Baumwipfeln

    „Gedeckt zwischen den Baumwipfeln warten wir auf unseren Moment, den Schuss. Die Soldaten am Boden verlassen sich auf uns. Wenn wir feuern, muss jede Rakete, jedes Geschoss sitzen.“ Hauptmann Daniel S. ist Pilot einer von drei Kampfhubschraubern Tiger während der Informationslehrübung Landoperationen 2019 in Munster und Bergen.


  • Generalleutnant Jörg Vollmer (M.) hat als Inspekteur des Heeres zur Weiterbildung nach Munster eingeladen

    150 Führungskräfte bilden sich auf der ILÜ weiter

    Die Informationslehrübung Landoperationen ist ein jährliches Highlight für die Truppe und zahlreich geladene Zuschauer. Ein Anlass für den Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer, in Munster das Führungspersonal der Landstreitkräfte weiterzubilden. In diesem Jahr bekam er dafür am 10. Oktober Unterstützung aus den USA.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 18.10.2019


https://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.aktuell.weiterethemen.ilue