Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Technik > Ehemalige Technik > Flugabwehrraketenpanzer Roland 

Flugabwehrraketenpanzer Roland

Ein Flugabwehrraketenpanzer ROLAND fährt im GeländeGrößere Abbildung anzeigen

Flugabwehrraketenpanzer ROLAND im Gelände

Das Flugabwehrsystem Roland diente zur Abwehr tieffliegender Luftfahrzeuge. Es wurde in der Bundeswehr bei Luftwaffe und Heer bis 2005 eingesetzt. Im Deutschen Heer war das System Roland auf ein Fahrgestell des Marders montiert. Das Flugabwehrsystem selbst ist eine deutsch-französische Entwicklung.

nach oben


Technische Daten

Technische Daten
Motorleistung: 441 Kilowatt
Höchstgeschwindigkeit: 60 Kilometer pro Stunde
Fahrbereich (Straße): 500 Kilometer
Kraftstoffvorrat: 650 Liter
Gefechtsgewicht: 35 Tonnen
Grabenüberschreitfähigkeit: 2,50 Meter
Steigfähigkeit maximal: 60 Prozent
Kampfbeladung: 10 Lenkflugkörper
Kampfentfernung:
  • Lenkflugkörper 2 - 6000 Meter
  • Lenkflugkörper 3 - 8000 Meter
Maximale Fluggeschwindigkeit:
  • Lenkflugkörper 2 - 500 Meter pro Sekunde
  • Lenkflugkörper 3 - 570 Meter pro Sekunde
Startmasse des Lenkflugkörper:
  • Lenkflugkörper 2 - 65 Kilogramm
  • Lenkflugkörper 3 - 77 Kilogramm

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 27.09.16


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.technik.techmuseum.flarakroland