Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Technik > Radfahrzeuge > Einsatzfahrzeug Spezialisierte Kräfte (ESK), Mungo 

Einsatzfahrzeug Spezialisierte Kräfte (ESK), Mungo

ESK, Mungo mit Soldaten

ESK, Mungo mit Soldaten (Quelle: Redaktion Heer)Größere Abbildung anzeigen

Allgemeines

Das ESK Mungo ist ein im Hubschrauber luftverladbares, geschütztes, geländegängiges und universell einsetzbares Transportfahrzeug.

nach oben


Technische Daten

Technische Daten
Motor:4 Zylinder Turbodiesel mit 78 kW (105 PS)
Hubraum:2799 cm3
Höchstgeschwindigkeit:bis 110 km/h
Antrieb:Allradantrieb mit Kriechgang
Reichweite:ca. 500 km
Steigfähigkeit:60%
Seitenneigung:30%
Nutzlast:2000 kg
zulässiges Gesamtgewicht:5300 kg
Länge:4240 mm
Breite:1850 mm
Höhe:2250 mm
Radstand:2300 mm
Wenderadius:5,8 m
Besatzung:2+8 Personen

Ausstattung

Der Ziviltransporter Fumo wurde zum militärischen Truppentransporter Mungo umgewandelt, der bis zu zehn Soldaten aufnehmen kann. Er bietet Schutz gegen alle gängigen Handfeuerwaffen sowie gegen Handgranaten. Ein Schutz gegen Schützenminen kann adaptiert werden.

Der Mungo verfügt durch Allradantrieb, elektronische Traktionskontrolle, Differenzialsperre, Kriechgang und Notlaufreifen bei einer Motorleistung von 78 Kilowatt über eine hohe Mobilität. Die Nutzlast beträgt bei 5,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht zwei Tonnen.

Da das Basisfahrzeug serienmäßig mit einer entsprechenden Hydraulik ausgerüstet ist, kann es mit Frontbaugeräten (Seilwinde, Räumschaufel oder Hydraulikhammer) und Aufbaumodulen ausgerüstet werden.

nach oben

Verladbarkeit

Ein mittlerer Transporthubschrauber CH-53 kann je einen Mungo mit abgeklappten Seitenteilen und zehn Soldaten aufnehmen, eine Transall C 160 das Doppelte.

nach oben

Multicar

Der Mungo ist eine speziell für die Bundeswehr weiterentwickelte Version des Multicar. Das Multicar ist ein kompakter, wendiger und geländegängiger Spezialtransporter mit Gerätefunktion. Mit diesem Fahrzeug können Aufbauten und Geräte im Schnellwechsel-System betrieben werden.

Vier standardisierte Aufnahmekugeln am Fahrgestell nehmen in kürzester Zeit jede beliebige Multicar-Wechselaufbauten auf. Vom Dreiseitenkipper über Kehrmaschine bis Erdbohrer, alles ist möglich.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 27.09.16


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.technik.rad.mungo