Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Technik > Radfahrzeuge > LKW 15t mil gl MULTI 

LKW 15t mil gl MULTI

Zu sehen ein LKW 15t Multi beim Abladen eines Containers.

LKW 15t Multi im Ausland (Quelle: Redaktion Heer)Größere Abbildung anzeigen

Allgemeines

Das System MULTI (Mechanisierte Umschlag-, Lager- und Transport Integration) ermöglicht eine rasche Versorgung der Truppe insbesondere mit Munition. Die Versorgungsgüter werden dabei im Regelfall als Standardladungen auf Wechselladerpritschen verlastet. Zu jedem Fahrzeug gehören fünf solcher Wechselladerpritschen.

nach oben


Technische Daten

Technische Daten
Motor:MAN D 2866 LF (EURO II) mit Abgasturboaufladung und Ladeluftkühlung 294 kW/400 PS
Getriebe:ZF Synchrongetriebe mit 16 Vorwärts-und 2 Rückwärtsgängen
Geschwindigkeit:max. 84 km/h
Steigfähigkeit:38%
zulässiges Gesamtgewicht:32000 kg
Nettonutzlast:18560 kg (militärische Nutzlast 14000 kg)
Länge:9000 mm
Breite:2500 mm
Höhe:Aufbau entsprechend

LKW 15t gl MULTI 2 (A3)

LKW 15t gl MULTI 2 (A3) (Quelle: Redaktion Heer)Größere Abbildung anzeigen

LKW MULTI 2 (A3)

Das Fahrzeug basiert auf der hochgeländegängigen Serie SX von MAN mit der neuen TGA-Technologie von MAN Motor:

  • MAN D 2876 mit EURO III
  • 6-Zylinder, Abgas-Turboaufladung mit Ladeluftkühlung und gekühlter Abgasrückführung, Direkteinspritzung, Wasserkühlung
  • Hubraum: 12.816 cm³
  • Leistung: 338 kW ( 460 PS), Drehmoment 2.100 Nm bei 1.000 bis 1.300 U/min
  • Getriebe: Vollautomatisches Getriebe ZF HP 902 mit angeflanschtem Verteilergetriebe

Das Fahrgestell entspricht im wesentlichen dem des MULTI 1, wurde jedoch um 290 Millimeter verlängert, um eine Vergrößerung der Fahrerkabine zu ermöglichen. Im MULTI 2 können 2 Soldaten im Fahrerhaus ruhen.

Neben der ungeschützten Version stellt ein Fahrerhaus mit Fahrzeugschutzausstattung eine neue Dimension des Schutzes der Besatzung dar. Basierend auf den Erkenntnissen der Entwicklung des Dingo wurde eine Schutzzelle entwickelt, die die Wirkung von Minenexplosionen bis 8 Kilogramm Blast so weit vermindert, das keine schweren oder lebensbedrohlichen Verletzungen bei der Besatzung auftreten. Damit stellt der MULTI 2 (A3) das minensicherste Fahrzeug der Bundeswehr dar, er übertrifft in diesem Parameter auch den Kampfpanzer Leopard 2!

Weitere Angaben zum Schutz:

  • sicher gegen Bedrohung durch Infantriewaffen Level 3 (Dragunov) und Artilleriesplitter
  • ABC-Anlage gegen die Folgen des Einsatzes von Massenvernichtungswaffen sowie den Bedrohungen beim Einsatz in Seuchenherden
  • Einsatz der Waffe aus dem Fahrerhaus heraus unter Schutz möglich (wie bei Dingo)

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 27.09.16


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.technik.rad.multi15t