Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Technik > Radfahrzeuge > Fahrzeugkran mittel (FKM) 

Fahrzeugkran mittel (FKM)

Fahrzeugkran mittel FKM

Fahrzeugkran mittel FKM (Quelle: Redaktion Heer)

Allgemeines

Der Fahrzeugkran mittel FKM ist ein geländegängiges Fahrzeug mit drei Achsen. Er wird eingesetzt für Hebearbeiten im stationären und mobilen Kranbetrieb, zum Abschleppen von Radfahrzeugen sowie zum Bergen von Rad- und leichten Kettenfahrzeugen.

Der Kran wurde parallel zum FKL auf Basis handelsüblicher Baugruppen entwickelt. Auf Grund der Forderung, dass alle Radfahrzeuge und Pioniermaschinen, die im Rahmen humanitärer und friedensunterstützender Maßnahmen eingesetzt werden, mit adaptierbaren und nachrüstbaren Schutzmodulen zu versehen sind, wurde eine Schutzausstattung entwickelt und gefertigt. Diese hat ein zusätzliches Gewicht von 1,1 Tonnen.

nach oben


Technische Daten

Techische Daten
Besatzung:2 Mann
Länge:10,98 m
Breite:2,75 m
Höhe:3,52 m
Gewicht:29 t, bei modularem Schutz: + 1,1 t
Motor:luftgekühlter Zehnzylinder-Viertakt-Dieselmotor
Motorleistung:242 KW
Höchstgeschwindigkeit:circa 75 km/h
Tragfähigkeit auf ebenem, festen Boden abgestützt:20 t bei 2,5 m freier Ausladung und 8 m Hakenhöhe
Tragfähigkeit freistehend:15,5 t bei 1 m freier Ausladung und 8 m Hakenhöhe auf 9 % Neigung
Tragfähigkeit abgestützt:10 t bei 2 m freier Ausladung
Tragfähigkeit im Mobilkranbetrieb:15,5 t bei 1 m freier Ausladung und 8 m Hakenhöhe
Tragfähigkeit beim schnellen Dauerumschlag:2 t, 30 Lastspiele pro Stunde
Tragfähigkeit beim Abschleppen am Kranhaken:6,5 t bis 20 % Steigung
weitere Angaben:vollhydraulische 4-Punktabstützung

Aufgabenbereich

Die Aufgabenbereiche des Fahrzeugkran mittel FKM:

  • feinfühliges Heben schwerer empfindlicher Lasten
  • schneller Umschlag leichter Lasten
  • Mobilkranbetrieb (Heben und Verfahren von Lasten)

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 27.09.16


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.technik.rad.kranmittel