Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Technik > Radfahrzeuge > Fahrzeugkran leicht (FKL) 

Fahrzeugkran leicht (FKL)

Fahrzeugkran leicht FKL

Fahrzeugkran leicht FKL (Quelle: Redaktion Heer)

Allgemeines

Der Fahrzeugkran leicht FKL ist eine geländegängige Pioniermaschine. Er wir eingesetzt für Hebearbeiten im stationären und mobilen Kranbetrieb, zum Abschleppen von Radfahrzeugen sowie zum Bergen von Rad- und leichten Kettenfahrzeugen.

nach oben


Technische Daten

Technische Daten
Besatzung:2 Soldaten
Länge im Transportzustand:9,20 m
Breite im Transportzustand:2,50 m
Höhe im Transportzustand:3,40 m
Gewicht:17,6 t
Motor:luftgekühlter Achtzylinder-Viertakt-Dieselmotor
Motorleistung:194 kw
Höchstgeschwindigkeit:ca. 75 km/h
Tragfähigkeit auf ebenem, festen Boden abgestützt:10 t bei 2 m freier Ausladung und 7 m Hakenhöhe
Tragfähigkeit freistehend:7 t bei 1 m freier Ausladung und 7 m Hakenhöhe
auf 9 % Neigung
Tragfähigkeit abgestützt:5 t bei 2 m freier Ausladung
Tragfähigkeit im Mobilkranbetrieb:6 t bei 1 m freier
Ausladung und 7 m Hakenhöhe
Tragfähigkeit beim schnellen Dauerumschlag:2 t, 30 Lastspiele pro Stunde
Tragfähigkeit beim Abschleppen am Kranhaken:6,5 t bis 30 % Steigung
weitere Angaben:vollhydraulische 4-Punktabstützung

Aufgabenbereich

Die Aufgabenbereiche des Fahrzeugkran leicht FKL:

  • feinfühliges Heben schwerer empfindlicher Lasten,
  • schneller Umschlag leichter Lasten,
  • Mobilkranbetrieb (Heben und Verfahren von Lasten),
  • Bergung von Schadmaterial,
  • Kranarbeit auf schiefer Ebene bis 9 % Geländeneigung,
  • Abschleppen von rollfähigen Schadfahrzeugen,
  • Heben und Umschlagen von Containern und
  • Abschleppen von teilrollfähigen Schadfahrzeugen
    mit angehobener Vorder- oder Hinterachse

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 27.09.16


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.technik.rad.kranleicht