Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Technik > Radfahrzeuge > Bison 

Schweres, geschütztes Berge- und Abschleppfahrzeug (sgeBAF) Bison

Auf dem Bild sehen Sie das Schwere geschützte Berge- und Abschleppfahrzeug (sgeBAF) Typ Bison beim Abschleppen eines 5 Tonner Lastkraftfahrzeug

Schwere geschützte Berge- und Abschleppfahrzeug (sgeBAF) (Quelle Heer/Dana Kazda)Größere Abbildung anzeigen

Das geländegängige, geschützte Fahrzeug mit vier Achsen dient zum Bergen und Abschleppen von im Einsatz liegengebliebenen, schweren, geschützten Radfahrzeugen.

Allgemeines:

Das schwere, geschützte Berge- und Abschleppfahrzeug (sgeBAF) ist ein geländegängiges geschütztes Fahrzeug mit vier Achsen. Grundlage für die Beschaffung waren Erkenntnisse aus dem ISAF-Einsatz. Das sgeBAF dient zum Bergen und Abschleppen von im Einsatz liegengebliebenen schweren geschützten Radfahrzeugen wie zum Beispiel dem Transportpanzer Fuchs und Gepanzerten Transportkraftfahrzeug (GTK) Boxer. Zum Umladen von Material eines zu bergenden Havaristen ist das Fahrzeug zusätzlich mit einem Hilfskran ausgestattet.

Das Fahrzeug, das sich bereits in ähnlicher Form im Einsatz bei den kanadischen Streit-räften befindet, wurde als marktverfügbares Gerät beschafft, mit dem Ziel den Bedarf im Einsatz schnellstmöglich zu decken.

Technische Daten:

Technische Daten (Fahrzeug)
Besatzung:2 Soldaten
Länge:10,60 m
Breite:2,82 m
Höhe:3,49 m
Gewicht:35 t
Motor:V8 mit Abgasturbolader und Ladeluftkühlung
Höchstgeschwindigkeiten:rund 90 Kilometer pro Stunde


Technische Daten (Berge-/ Abschleppaufbau)
Hubkapazität/ Abschleppleistung während der Fahrt:8,3 - 10 t
Schwenkbereich Knickarm:+90° bis -5°
Hubhöhe:5 m


Technische Daten (Hilfskran)
Traglast (Hubarm ausgefahren):3,4 t bei 6,7 m
3,65 t bei 5,5 m
4,8 t bei 4,3 m
Schwenkbereich:Endlos


Technische Daten (Haupt-Bergewinde)
Nennzugkraft:300 KN
Zugkraft konstant:250 KN

Aufgabenbereich:

Der Aufgabenbereich des sgeBAF ist das Bergen und Abschleppen von schweren, geschützten Radfahrzeugen.

nach oben

Bilder


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 27.09.16


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.technik.rad.bison