Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Technik > Kettenfahrzeuge > Minenräumpanzer Keiler 

Minenräumpanzer Keiler

Minenräumpanzer Keiler

Minenräumpanzer Keiler (Quelle: Heer/Björn Trotzki)Größere Abbildung anzeigen

Allgemeines

Der Minenräumpanzer Keiler ist ein Vollkettenfahrzeug und wird in der Pioniertruppe eingesetzt, um befahrbare Gassen durch Minenfelder zu schlagen. Der Keiler verfügt über eine schwenkbare Räumeinrichtung, an der 24 gegeneinander ausgewuchtete rotationssymmetrische Räumelemente rotieren. Die Räumelemente fräsen den Boden in einer Breite von 4,70 m und einer Tiefe bis zu 25 cm auf. Dabei werden alle offen oder verdeckt liegenden Minen zur Detonation gebracht oder zerstört.

nach oben


Technische Daten

Technische Daten
Besatzung:2 Soldaten
Länge über alles:8.670 mm
Breite über alles:3.790 mm
Höhe über alles:3.800 mm
Gewicht:53 t
Motor:MTU Achtzylinder Dieselmotor MB 871 Ka 501
Motorleistung:814 kW
Höchstgeschwindigkeit:48 km/h (in Transportstellung)
Räumgeschwindigkeit:0,2 km/h bis 4 km/h
Räumbreite:4,70 m
Räumtiefe:+5 cm / -5 cm / -25 cm
Räumwirksamkeit:98%

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 28.09.16


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.technik.kette.keiler