Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Technik > Kettenfahrzeuge > Bergepanzer 3 Büffel 

Bergepanzer 3 Büffel

Bergepanzer Büffel

Büffel mit einem Motor am Haken (Quelle: Bundeswehr / PIZ Heer/Online-Redaktion Heer)Größere Abbildung anzeigen

Allgemeines

Der Bergepanzer 3 Büffel ist ein gepanzertes Vollkettenfahrzeug auf Basis des Leopard 2. Zu den Hauptaufgaben des Büffels zählen das Bergen und Abschleppen von Kettenfahrzeugen bis zur Militärische Lastenklasse 60 (MLC 60), das Sichern von Kettenfahrzeugen bei Gewässerdurchfahrten und die Unterstützung bei Instandsetzungsarbeiten. Darüber hinaus wird der Büffel zum Räumen von Hindernissen, zur Durchführung von Erdarbeiten und zum Be- und Enttanken von Fahrzeugen im Feld eingesetzt. Eine Schnellbergeeinrichtung am Räumschild ermöglicht die Bergung von Schadfahrzeugen auf dem Gefechtsfeld unter vollem Panzerschutz.

nach oben


Technische Daten

Technische Daten
Einführungsjahr: 1992
Besatzung: 3 Soldaten
Länge: 9,07 m
Breite: 3,54 m
Höhe: 2,735 m
Gefechtsmasse: 54,3 t
Bewaffnung: 1 MG 7,62 mm
Motor: MTU Zwölfzylinder Mehrstoff-Dieselmotor
Motorleistung: 1103 kw
Reichweite: ca. 400 km
Höchstgeschwindigkeit: 68 km/h
Hauptwindeanlage: maximale Zugkraft (Einfachzug): 343 kN konstant
Seillänge: 180 m
Seildurchmesser: 33 mm
Hilfswinde: maximale Zugkraft: 6,5 kN
Seillänge: 280 m
Seildurchmesser: 7 mm
Krananlage/Hubwinde: maximale Hakenlast: 295 kN
maximaler Schwenkbereich: 270°
Räumschild: 3420 mm
Räumschildbreite: 880 mm

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 28.09.16


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.technik.kette.bueffel