Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Reserve 

Reserve im Heer

Auch in Zukunft braucht unser Land ein starkes Heer mit einer verlässlichen Reserve und engagierte Reservisten, die ihre militärische Heimat im Heer haben. Soldaten der Reserve haben auch heute beste Möglichkeiten, sich in die Truppe im Inland und bei Auslandseinsätzen mit ihren zivilberuflichen Qualifikationen einzubringen. Grundsätzliche Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf den folgenden Seiten.

Im Blickpunkt

  • Sechs zivile Mitarbeiter, allerdings in Uniform, legen an der Truppenfahne das Gelöbnis ab

    Zivile Bundeswehrmitarbeiter geloben in Uniform

    Am 6. Juni haben 42 zivile Mitarbeiter aus den Bereichen der Wehrverwaltung sowie den Streitkräften während des Lehrgangs „Allgemeine Soldatische Ausbildung Teil 1“ ihr feierliches Gelöbnis abgelegt. Unter den Augen zahlreicher Zuschauer marschierten die Lehrgangsteilnehmer am Vereinte Nationen Ausbildungszentrum Bundeswehr (VNAusbZBw) auf den Marktplatz in Karstadt ein.


  • Die „Deutsche Reservistenmeisterschaft“ 2018

    Die „Deutsche Reservistenmeisterschaft“ 2018

    18 Mannschaften, 18 Disziplinen, ein Ziel: Deutscher Reservistenmeister 2018 werden! Am 8. und 9. Juni 2018 maßen sich 118 Reservisten in siebenköpfigen Teams. Fitness, Schießen, Überwinden von Hindernissen – nur die Mannschaften, die in Sachen militärische und individuelle Grundfertigkeiten breit aufgestellt waren, mischten im Kampf um den Titel mit.


  • Die Reservistinnen und Reservisten werden für das Laserschießen eingewiesen

    Generalprobe für die Deutsche Reservistenmeisterschaft

    Das Landeskommando Niedersachsen hat am 20. bis 22. April zur Vorbereitung auf die kommende Deutsche Reservistenmeisterschaft (DRM) den Ablauf der Veranstaltung am Standort Oldenburg erfolgreich geprobt. Ziel war es, die Verweildauer an den einzelnen Stationen festzuhalten, um später einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.


  • Oberst Wolf-Dietrich Rupp (r.) übergibt das Artillerielehrbataillon 345 in Idar-Oberstein im Jahr 2015

    Nach fast 45 Dienstjahren ist Schluss

    Oberst Wolf-Dietrich Rupp, Kommandeur der Divisionstruppen der 10. Panzerdivision, hat die Altersgrenze für Reservistendienst Leistende erreicht. Nach nahezu 45 Dienstjahren, davon 37 Jahre als Reservist, endete nun seine militärische Laufbahn. Der Divisionskommandeur, Generalmajor Bernd Schütt, verabschiedete am 28. Mai den Offizier der Reserve mit einem Appell in der Balthasar-Neumann-Kaserne in Veitshöchheim.


  • Die Teilnehmer sammeln sich für ein Tagungsfoto bei dem Divisionsfindling der 1. Panzerdivision in Oldenburg

    1. Panzerdivision bringt Reservisten auf Stand

    Die 1. Panzerdivision hat die beorderten Reservisten des Stabes Ende April zu einer zweitägigen Informationstagung in die Henning-von-Tresckow-Kaserne in Oldenburg eingeladen. Hier wurden sie über die aktuellen Entwicklungen in der Division informiert.


die Themen

  • Die Reserve im HEER2011

    Für interessierte Reservistinnen und Reservisten bietet das Heer viele attraktive Möglichkeiten: Das Heer verfügt in seiner Struktur HEER2011 über 16.000 Beorderungsmöglichkeiten. Diese teilen sich in die Kategorien Verstärkungsreserve (VstkgRes) und Personalreserve (PersRes) zu jeweils 8.000 Verpflichtungsmöglichkeiten auf.


  • Ausbildung der Reserve im HEER2011

    Reservistinnen und Reservisten werden im Heer weitgehend so ausgebildet, wie die aktiven Soldaten. Die besonderen Belange der Reservisten und ihrer Arbeitgeber werden dabei durch einen modularen Aufbau der Ausbildungsanteile berücksichtigt. Die zivilberuflichen Qualifikationen der einzelnen Reservisten sollen zunehmend als gleichwertiger Ersatz für militärische Fachausbildungen genutzt werden.


  • Geschichte der Reserve des Deutschen Heeres

    Generalmajor außer Dienst Ekkehard Richter trug auf der Arbeitstagung der Reserve des Heeres zum Jubiläum „50 Jahre Reserve Heer - 50 Jahre Reservisten des Heeres“ vor. Seinen Beitrag lesen Sie hier.


  • Ansprechstellen für Reservistenangelegenheiten im Heer

    Reservistinnen und Reservisten sowie gediente und ungediente Frauen und Männer können sich grundsätzlich an jede Dienststelle / jeden Truppenteil / Verband (des Heeres) in ihrer örtlichen Nähe oder an das für den jeweiligen Wohnort zuständige Karrierecenter der Bundeswehr bzw. dessen Außenstelle wenden.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 24.04.18


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.reserveimheer