Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Reserve 

Reserve im Heer

Auch in Zukunft braucht unser Land ein starkes Heer mit einer verlässlichen Reserve und engagierte Reservisten, die ihre militärische Heimat im Heer haben. Soldaten der Reserve haben auch heute beste Möglichkeiten, sich in die Truppe im Inland und bei Auslandseinsätzen mit ihren zivilberuflichen Qualifikationen einzubringen. Grundsätzliche Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf den folgenden Seiten.

Im Blickpunkt

  • Leereintrag
  • Individuelle Grundfertigkeiten: Auch für Reservisten ist das Ablegen der Schießleistungen eine Pflicht

    Jägerbataillon 921 beendet das Ausbildungsjahr

    Besprechungen auf Bataillons- und Kompanieebene, Ausbildungen, das Erfüllen der Schießleistungen sowie Beförderungen. All diese Dinge standen bei einer Arbeitstagung des nichtaktiven Jägerbataillons 921, unter der Führung des Bataillonskommandeurs, Oberstleutnant d.R. Jens Teichmann, Mitte Oktober 2016 in Schwarzenborn auf der Agenda.


  • Kameraden des Panzergrenadierbataillons 909 während ihrer Reserveübung in der Werratal-Kaserne

    909er üben erneut bei den Salzunger Grenadieren

    Wie bereits im letzten Jahr hat jüngst eine Kompanie des Panzergrenadierbataillons 909 eine Reserveübung im thüringischen Bad Salzungen durchgeführt. Mit Unterstützung der Panzergrenadiere aus der Werratal-Kaserne konnte auch dieses Mal die Übung mit Erfolg abgeschlossen werden.


  • Ball des Heeres 2017

    “Nichts ist dem Menschen so unentbehrlich wie der Tanz.“
    (Molière)

    Am 6. Mai 2017 ist es wieder soweit. Einer langjährigen Tradition folgend, bittet der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer, zum ,,Ball des Heeres“. Wer den Ball in den vergangenen zwei Jahren erlebt hat, weiß um die einzigartige Atmosphäre in Berlins größtem Ballsaal, dem Palais am Funkturm.

    Der „Ball des Heeres“, der zum dritten Mal in der Bundeshauptstadt stattfindet, bietet allen Angehörigen, Ehemaligen und Freunden des Heeres die Gelegenheit, zusammenzukommen und gemeinsam eine rauschende Ballnacht zu feiern.


  • Das Vorkommando: Feldwebel Rademacher, kniend in der Mitte vor dem Bataillonswappen

    1. und 2. Kompanie des Gebirgspanzerbataillons 8 üben in Grafenwöhr

    Nach der Premiere im Jahr 2015 stand auch in diesem Jahr wieder ein Truppenübungsplatzaufenthalt für die Kameraden des Gebirgspanzerbataillons 8 auf dem Ausbildungsplan. Ist es für die Panzerkompanie fast schon Routine, so stand für die Stabs- und Versorgungskompanie in diesem Jahr ebenfalls ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm an infanteristischer Ausbildung an. Mit dabei: Feldwebel Rademacher, der S6-Feldwebel des Bataillons.


  • Die Reservisten erkunden den Übungsraum

    Reservisten üben bei Panzerbrigade 12 „Oberpfalz“

    Sie stützen die aktive Truppe, helfen bei Katastrophen wie Hochwasser, sind vor Ort, wenn es ernst wird – die Reservedienst Leistenden der Bundeswehr. Im zivilen Leben managen sie vielleicht eine Firma, geben als Rechtsanwalt juristischen Beistand, sind sie Meister ihres Handwerks. Vergangene Woche zogen sie jedoch für drei Tage wieder ihre Bundeswehruniform an.


die Themen

  • Die Reserve im HEER2011

    Für interessierte Reservistinnen und Reservisten bietet das Heer viele attraktive Möglichkeiten: Das Heer verfügt in seiner Struktur HEER2011 über 16.000 Beorderungsmöglichkeiten. Diese teilen sich in die Kategorien Verstärkungsreserve (VstkgRes) und Personalreserve (PersRes) zu jeweils 8.000 Verpflichtungsmöglichkeiten auf.


  • Ausbildung der Reserve im HEER2011

    Reservistinnen und Reservisten werden im Heer weitgehend so ausgebildet, wie die aktiven Soldaten. Die besonderen Belange der Reservisten und ihrer Arbeitgeber werden dabei durch einen modularen Aufbau der Ausbildungsanteile berücksichtigt. Die zivilberuflichen Qualifikationen der einzelnen Reservisten sollen zunehmend als gleichwertiger Ersatz für militärische Fachausbildungen genutzt werden.


  • Geschichte der Reserve des Deutschen Heeres

    Generalmajor außer Dienst Ekkehard Richter trug auf der Arbeitstagung der Reserve des Heeres zum Jubiläum „50 Jahre Reserve Heer - 50 Jahre Reservisten des Heeres“ vor. Seinen Beitrag lesen Sie hier.


  • Ansprechstellen für Reservistenangelegenheiten im Heer

    Reservistinnen und Reservisten sowie gediente und ungediente Frauen und Männer können sich grundsätzlich an jede Dienststelle / jeden Truppenteil / Verband (des Heeres) in ihrer örtlichen Nähe oder an das für den jeweiligen Wohnort zuständige Karrierecenter der Bundeswehr bzw. dessen Außenstelle wenden.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 13.12.16


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.reserveimheer