Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Mediathek > Video aktuell > 04/2017 Classix: Woher kommt das? Offizier und Unteroffizier (1985) - Bundeswehr

04/2017 Classix: Woher kommt das? Offizier und Unteroffizier (1985) - Bundeswehr

Der Kompaniechef befördert einen Gefreiten und Unteroffizieranwärter zum Unteroffizier(Quelle: Youtube / Bundeswehr)

Dieser Classix-Beitrag der Bundeswehr Filmschau aus dem Jahr 1985 nimmt die die militärischen Begriffe „Offizier“ und „Unteroffizier“ unter die Lupe und beleuchtet ein wenig deren Hintergründe. Das damalige Begleitheft zum Film gab grobe Einordnungen. Offizier kommt vom lateinischen „officiarius“ – dem Amtsinhaber. Der Begriff taucht im 16. Jahrhundert erstmals für die neue militärische Führungsschicht auf, die bis dahin von den Rittern gestellt wurde. Die Kriterien für diese neue Führung waren die sich verändernden Formen der Heere.
Der Unteroffizier waren der Profoß, der Vertreter der richterlichen Gewalt innerhalb des Regiments und die Weibel, die für die Ordnung innerhalb der Fähnlein verantwortlich waren. Dazu kamen die Rottmeister, sie führten beim Exerzieren und im Kampf eine Rotte Soldaten und die Wachtmeister.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 24.03.17


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.multimedia.videoaktuell&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB050000000001%7CAKQDV4379DIBR