Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Mediathek > Bild aktuell > 12/2017 Auf dem Weg ins Ziel – Geschoss der Panzerhaubitze 2000

12/2017 Auf dem Weg ins Ziel – Geschoss der Panzerhaubitze 2000

Die Panzerhaubitze 2000 trifft Ziele in einer Entfernung von bis zu 40 Kilometern

Die Panzerhaubitze 2000 trifft Ziele in einer Entfernung von bis zu 40 Kilometern (Quelle Bundeswehr/Steffen Thiel)Größere Abbildung anzeigen

Blitzschnell und mit bloßem Auge kaum zu erkennen, verlässt das Geschoss das Rohr der Panzerhaubitze 2000 des Artilleriebataillons 131 aus Weiden auf dem Truppenübungsplatz in Pabradė (Litauen). Ein lauter Knall, Verbrennungsgase an der Mündung des Rohrs, eine Druckwelle erschüttert die Umgebung. Die Panzerhaubitze 2000 zählt zu den modernsten Artillerie-Rohrwaffensystemen weltweit und ist das Standardgeschütz der Artillerietruppe. Das System ist in der Lage, Panzer in einer Entfernung von bis zu 40 Kilometern zu treffen.

Das Bild entstand während der Zertifizierungsübung Iron Wolf 2017. Millisekunden nach Schussabgabe gelang es dem Fotografen Steffen Thiel, das mit bis zu 1.000 Metern pro Sekunde fliegende 155-Millimeter-Geschoss „einzufangen“.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 06.11.17


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.multimedia.bildaktuell&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB050000000001%7CASUHGZ061DIBR