Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Mediathek > Bild aktuell 

Bild aktuell

  • Soldat auf Panzer während der Strong Europe Tank Challenge

    09/2018 Strong Europe Tank Challenge 2018

    Ein Panzerzug des Panzerbataillons 393 aus Bad Frankenhausen nimmt an der Strong Europe Tank Challenge (SETC) 
    2018 teil. Der multinationale Wettkampf zwischen Panzerbesatzungen wird seit 2016 in Grafenwöhr ausgetragen.


  • Nach dem Zugriff: Schnell werden die Spezialkräfte wieder vom Hubschrauber aufgenommen

    08/2018 ILA 2018 – Spezialkräfte im Einsatz

    Seit dem 25. April läuft die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung – ILA 2018. Die Bundeswehr ist mit über 40 Luftfahrzeugen und rund 700 Soldatinnen und Soldaten der größte Einzelaussteller. Das Deutsche Heer, die größte Teilstreitkraft der Bundeswehr, präsentiert sich „zum Greifen nah“.


  • Ein Schützenpanzer Puma im scharfen Schuss

    07/2018 Auf erkanntes Ziel Feuer!

    Die 2. Kompanie des Panzergrenadierbataillons 33 aus Luttmersen hat Mitte April auf dem Truppenübungsplatz Bergen ein Schießen mit dem Schützenpanzer Puma durchgeführt.


  • Panzergrenadiere sind vom Schützenpanzer Marder abgesessen, um weiter gegen den Feind anzutreten

    06/2018 Feuer und Bewegung

    „12 Uhr, 800 Meter, feindliche Schützen in Stellung. Feuer, Nebel, Rückwärts Marsch!“, befiehlt der Kommandant des Schützenpanzers. Mit der 20-Millimeter-Bordmaschinenkanone in Richtung Feind zeigend, setzt sich der Schützenpanzer Marder rückwärts in Bewegung.


  • Ein Schützenpanzer Marder hat an der Waldkante Stellung bezogen

    05/2018 Marder in Lauerstellung

    Auf dem Truppenübungsplatzaufenthalt des Panzerartilleriebataillon 325 in Baumholder in Idar-Oberstein wurden die Artilleristen durch das Hauptwaffensystem der Panzergrenadiere, den Schützenpanzer Marder unterstützt.


  • Der Scharfschütze hat den Gegner fest im Blick, ohne selbst entdeckt zu werden

    04/2018 Den Feind im Visier

    Ein Scharfschütze beobachtet durch das Zielfernrohr seines Scharfschützengewehrs G22 das vor ihm liegende Gelände, um die vorgehende Infanterie gegebenenfalls mit seiner weitreichenden Waffenwirkung zu unterstützen.


  • Ohrenbetäubend und mit einem beeindruckendem Feuerschweif verlässt eine Übungsrakete die Waffenanlage eines MARS II des Artilleriebataillons 295

    03/2018 Stettener Artilleristen verschießen Einzelschuss und Vollserie

    Der MARS II ist eine Flächenfeuerwaffe der Artillerietruppe. Eingesetzt wird der Raketenwerfer gegen großflächig auftretende, in der Regel gepanzerte Feindkräfte. Mit ihm lassen sich auch Panzerabwehrminen zum Sperren von Geländeabschnitten verschießen. Zudem kommen hochpräzise GMLRS-Raketen (Guided Multiple Launch Rocket System) zur punktgenauen Zielbekämpfung in bis zu 80 Kilometern Entfernung zum Einsatz.


  • Nachts im Zelt – Nach der Ausbildung lassen die Soldaten am wärmenden Ofen den Ausbildungstag Revue passieren

    02/2018 Der Ofen ist die Herzkammer des Zeltes

    Schutzwände aus Schnee lenken im Biwak die eisigen Winde von den Zelten der Soldatinnen und Soldaten der Gebirgsjägerbrigade 23 „Bayern“ ab. Drinnen bullern abends für ein paar Stunden die Öfen, die eine wohltuende Wärme abstrahlen.


  • Während der Übung Eiskristall 2018 leuchten Polarlichter über dem Biwakplatz der deutschen Gebirgsjäger

    01/2018 Biwak unterm Polarlicht

    Die Soldatinnen und Soldaten der Gebirgsjägerbrigade 23 befinden sich derzeit auf der Übung Eiskristall 2018 in Norwegen.


  • Fertig zum Feuern: Nach Eingang eines Feuerkommandos ist die Panzerhaubitze 2000 bereit zur Schussabgabe

    15/2017 Im Schutz der Dunkelheit

    Im Schutz der Dunkelheit und beim ersten Schnee dieses Jahres ist die Panzerhaubitze auf einem Bergrücken bei Eckersweiler/Rheinland-Pfalz in Stellung gegangen.


  • Bürgernähe ist ein markantes Merkmal und bei freilaufender Militärübungen auch gewollt

    14/2017 Entdeckungstour vor der Haustür

    Bei der freilaufenden Übung Celtic Storm II üben die Soldaten aus Idar-Oberstein die Einsatzgrundsätze ihrer Waffensysteme. Das Aufsehen dabei ist groß. Auch die Kleinsten sind nicht mehr zu halten und möchten wissen, was da passiert.


  • „Fertig zum Feuer“: Der Raketenwerfer Mars II ist in der Lage seine 12 Raketen in einer Zeit von 55 Sekunden zu verschießen

    13/2017 Celtic Storm II: Raketenwerfer Mars – „Feuerbereit!“

    Die 3. Batterie des Artillerielehrbataillons 345 ist in ihrem Einsatzraum rund um die Ortschaft Krähenberg. Von der Feuerleitstelle erreicht ein Feuerauftrag die Besatzung des Raketenwerfers Mars II.


  • Die Panzerhaubitze 2000 trifft Ziele in einer Entfernung von bis zu 40 Kilometern

    12/2017 Auf dem Weg ins Ziel – Geschoss der Panzerhaubitze 2000

    Blitzschnell und mit bloßem Auge kaum zu erkennen, verlässt das Geschoss das Rohr der Panzerhaubitze 2000 des Artilleriebataillons 131 aus Weiden auf dem Truppenübungsplatz in Pabradė (Litauen). Ein lauter Knall, Verbrennungsgase an der Mündung des Rohrs, eine Druckwelle erschüttert die Umgebung.


  • Auf Abwegen: Der Infanterist ist so gut getarnt, dass selbst eine Schnecke in die Irre geführt wird

    11/2017 Wenn selbst die Fauna in die Irre geführt wird

    Die Tarnung des Gefechtshelms ist Teil des Gesamtkonzepts Tarnen und Täuschen und damit ein wichtiger Überlebensfaktor jedes einzelnen Soldaten auf dem Gefechtsfeld.


  • Fallschirmjäger werden auf dem Flugplatz Eschbach/Bremgarten im freien Fall ausgebildet

    10/2017 Fallschirmjäger gleiten über den Schwarzwald

    85 Fallschirmjäger der Luftlandebrigade 1 sind jüngst für eine taktische Freifallweiterbildung in den Schwarzwald gekommen. Dabei trainierten sie Sprünge und das geräuschlose Gleiten im bergigen Gelände.


  • Versorgung und Instandsetzung sind eine Voraussetzung um im Angriff die Zähne zu zeigen

    09/2017 Geht nicht gibt’s nicht – ILÜ 2017

    Das Deutsche Heer ist der Träger der Landstreitkräfte und zum Kampf befähigt. Es verfügt dazu über modernste Waffensysteme und Fahrzeuge. Das Panzergrenadierbataillon 33 zeigt und erklärt hier in 60 Minuten worauf es im Kleinen – in der zweiten Reihe – beim Gefecht ankommt.


  • Ein GTK Boxer (gepanzertes Transportkraftfahrzeug) des Jägerbataillons 291 ist auf einer Patrouille oberhalb von Tiflis in Georgien unterwegs

    08/2017 Noble Partner 2017 in Georgien – auf Patrouille mit einem Boxer

    Über 60 Soldaten des Jägerbataillons 291 der Deutsch-Französischen Brigade nahmen im Juli und August an der multinationalen Übung Noble Partner 2017 in Georgien teil.


  • Fallschirmjäger greifen an: Mit einem MG3 bekämpft ein Soldat des Jägerbataillons 1 plötzlich auftretende feindliche Kräfte

    07/2017: Aus der Luft ins Gefecht

    Bei der Übung Red Griffin/Colibri 50, Mitte Mai, bringen neun Transporthubschrauber in drei Wellen 600 deutsche, niederländische und französische Fallschirmjäger nach Schmoel in Schleswig-Holstein.


  • Während der Feuerpause in Schweden: der Mars II in seiner Feuerstellung

    06/2017: MARS-Power in Schweden

    Der MARS II ist ein Waffensystem des indirekten Feuers. Das Mittlere Artillerieraketensystem MARS wurde in den 80er Jahren in den USA entwickelt und anschließend in den USA sowie in Europa gefertigt.


  • In Rumänien bereiten Pioniere die Amphibie M3 für den nächsten Einsatz vor

    05/2017: Kein Lowrider sondern besser

    Das Foto zeigt eine Amphibie M3 während der Vorbereitung für den nächsten Einsatz und ist Marco Dorow bei der Übung Saber Guardian 2017 in Rumänien gelungen .


  • Das Waschen des Mars II dient nicht nur der Reinlichkeit, sondern ist vielmehr Teil der umfangreichen Sicherheitsbestimmungen

    04/2017: "Frühjahrsputz" nicht nur im Frühjahr

    Das Bild von Marco Dorow zeigt den vermeintlichen "Frühjahrsputz" am Rakenwerfer Mars II des Artillerielehrbataillons 345 auf dem Truppenübungsplatz in Grafenwöhr.


  • Ein Wiesel hat auf einer leichten Anhöhe Stellung bezogen

    03/2017: Wiesel in Lauerstellung

    Auf einer leichten Anhöhe, angelehnt am Gebüsch neben einem Hochstand, hat ein Wiesel seine Stellung bezogen. Von hier aus hat der Kommandant des Vollkettenfahrzeuges einen guten Blick ins Gelände.


  • Eine mit einer Sprengfalle gesicherte Tür versperrt ihnen zunächst den Weg. Für die Kommandosoldaten des KSK kein Grund den Zugriff abzubrechen

    02/2017: Zugriff!

    Einsatzkräfte der 2. Kompanie des Kommandos Spezialkräfte (KSK) erreichen nach dem Eindringen in ein Haus ein Gitter. Die an der Tür versteckte Sprengladung muss entschärft werden um weiter zu einer als Geisel genommenen Person vorzudringen.


  • Täuschend echt: Der Leopard 2 A6 als Funktionsmodell im Maßstab 1:16

    01/2017: Achtung, Panzer in Zufahrt!

    Wenn ein gegnerischer Alarmposten den Leopard 2 so auf sich zukommen sieht, dann ist irgendetwas schief gelaufen. Doch hier muss sich niemand Sorgen machen.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 12.06.18


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.multimedia.bildaktuell