Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Dienststellen > Kommando Heer > Gliederung 

Gliederung

Der Generalinspekteur der Bundeswehr hat am 11. September 2012 im Rahmen eines Appells in Strausberg das Kommando über das Heer von Generalleutnant Werner Freers an Generalleutnant Bruno Kasdorf übergeben. Im Rahmen dieses Appells wurde das Kommando Heer (Kdo H) mit Wirkung zum 1. Oktober 2012 in Dienst gestellt. Die Indienststellung markiert den Startpunkt der Realisierung der Neuausrichtung des Heeres im Rahmen der Struktur HEER2011. Seit 1. Oktober 2012 hat der Inspekteur des Heeres seinen ersten Dienstsitz in Strausberg. Die Zusammenführung aller Abteilungen des Kommando Heer aus Bonn und Koblenz in die Zielstruktur am Zielstandort Strausberg erfolgte im IV. Quartal 2013.

Dem Kommando Heer sind truppendienstlich unterstellt:
  • das Amt für Heeresentwicklung (AHEntwg),
  • das Ausbildungskommando (AusbKdo),
  • die deutschen Anteile (DtA) in multinationalen Korps (MNK),
  • die Heeresverbindungsorganisation,
  • die Divisionen des Heeres,
  • der deutsche Anteil der Deutsch-Französischen (DEU/FRA) Brigade und
  • die zum Heer gehörenden DtA von NATO- und multinationalen Kommandobehörden und Dienststellen,
  • der DtA Stab USAREUR
Die Grundgliederung des Kommando Heer sieht die Aufgabenwahrnehmung aus vier Abteilungen heraus vor.

Abteilung Einsatz/Militärisches Nachrichtenwesen/Ausbildung
Die Abteilung I mit den drei Unterabteilungen Einsatz, Militärisches Nachrichtenwesen und Ausbildung stellt sicher, dass die dem Heer im Rahmen des Kernprozesses „Einsatzbereite Kräfte bereitstellen“ übertragenen Aufgaben erfüllt werden. Hier erfolgt die Er- und Bearbeitung einsatzrelevanter Grundsatzangelegenheiten sowie von Weisungen und Bedarfsträgerforderungen zur Einsatzplanung des Heeres. Weitere Aufgaben sind die Durchführung konkreter Planungen von Einsätzen und Einsatzkontingenten des Heeres sowie die Wahrnehmung der Einsatzauswertung. In der Unterabteilung Militärisches Nachrichtenwesen werden die Grundlagen des Militärischen Nachrichtenwesens im Heer einschließlich der Rüstungskontrolle erarbeitet. Die dritte Unterabteilung Ausbildung ist für die Ausbildung im Heer einschließlich der Inspizierungsaufgaben verantwortlich.

Abteilung Planung/Internationale Zusammenarbeit
In der Abteilung II mit der Unterabteilung Planung erfolgt die Erarbeitung konzeptioneller Dokumente des Heeres auf Grundlage der Konzeption der Bundeswehr. Des Weiteren werden die Heeresbeiträge zur Mittelfristplanung, Finanzbedarfsanalyse und zum Ressourcenplan sowie Vorgaben für die Zukunfts- und Fähigkeitsentwicklung des Heeres erstellt. In der Unterabteilung Truppenführung und Internationale Zusammenarbeit erfolgt die Doktrinarbeit und die Er- und Bearbeitung der Grundsätze der Truppenführung. Darüber hinaus werden Grundsatzangelegenheiten der internationalen Zusammenarbeit des Heeres be- und erarbeitet sowie deren Umsetzung im bi- und multinationalen Rahmen koordiniert und gesteuert.

Abteilung Personal/Organisation//Truppenpsychologie
Mit den Unterabteilungen Personal, Organisation sowie dem selbständigen Referat Truppenpsychologie ist die Abteilung III wesentlich für die Erreichung der im Aufgabenbereich liegenden Ziele im Rahmen des Kernprozesses „Einsatzbereiter Kräfte bereitstellen“ verantwortlich. Zu den Kernaufgaben der Abteilung gehört in der Unterabteilung Personal militärisch/zivil neben der Erarbeitung der personellen Grundsätze für das Heer, auch die Wahrnehmung der truppendienstlichen Personalangelegenheiten. In der Unterabteilung Organisation erfolgen die Er- und Bearbeitung der Grundsätze der Organisation des Heeres, die personelle und organisatorische Strukturplanung, die Realisierungsüberwachung, die Erarbeitung der Sollorganisation sowie die Bearbeitung der Stationierung/Infrastruktur. Das selbständige Referat Truppenpsychologie ist für die Beratung der Heeresführung in allen Vorgängen mit psychologischen Bezügen verantwortlich.

Abteilung Unterstützung/Customer Product Management (CPM)
Die Abteilung IV ist in die drei Unterabteilungen Führungsunterstützung, Logistik/CPM, Verwaltung/Haushalt und in das selbständige Referat Sanitätsdienst/Betriebliches Gesundheitswesen gegliedert. Der Abteilungsleiter ist dem Inspekteur des Heeres gegenüber für die Lenkung und Überwachung der Grundlagenarbeit und der Wahrnehmung truppendienstlicher Führungsaufgaben in den Aufgabenfeldern Logistik und Führungsunterstützung im Heer verantwortlich. Zudem werden aus seiner Abteilung heraus die fachdienstliche Führung des Sanitätsdienstes Heer, des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und die Wahrnehmung von Verwaltungsverfahren und Haushaltsangelegenheiten sichergestellt.

Die selbständige Unterabteilung Zentrale Zielsteuerung besteht aus den Referaten Strategische Zielsteuerung (StratZS), Zentrale Angelegenheiten und Controlling (ZA/Contr) sowie dem Büro Berlin. Im Referat StratZS werden Reden und Vorträge für die Heeresführung erstellt. Das Referat ZA/Contr ist verantwortlich für die Planung und Organisation von Veranstaltungen der Heeresführung und deren wesentlicher Führungs- und Entscheidungsgremien sowie von Besuchen aus- und inländischer hochrangiger Gäste bei der Heeresführung. Neben der Zuständigkeit für weitere zentrale Aufgaben im Auftrag des Chefs des Stabes wird die Heeresführung mit einem Controlling unterstützt. Das Büro Berlin koordiniert im Auftrag des Inspekteur des Heeres den Informationsaustausch mit dem BMVg und unterstützt diesen beim Herstellen und Halten von Verbindungen zwischen dem Heer und Akteuren im politisch/ parlamentarischen Raum. Darüber hinaus werden Verbindungen zu Wissenschaft, Industrie, Interessenverbänden und MilAtt Stäben gepflegt. Damit nimmt das Büro Berlin die Aufgabe der ständigen Ansprechstelle des Heeres in Berlin wahr. Um die einsatzorientierte Neuausrichtung des Heeres durch ein zeitgemäßes Veränderungsmanagement begleiten zu können, steht dem Inspekteur des Heeres zeitlich begrenzt das Referat Veränderungsmanagement Heer zur Verfügung. Zentrale Aufgaben des Veränderungsmanagement Heer sind einerseits die Steuerung, Koordinierung und Überwachung der Maßnahmen zur Neuausrichtung des Heeres. Andererseits die Begleitung der Implementierung von Projekten des Heeres. Dieses Referat ist zeitlich befristet bis Ende 2017 ausgeplant.

Die heeresspezifische Informationsarbeit wird aus dem Presse- und Informationszentrum als selbstständige Unterabteilung des Kommando Heer koordiniert. Hierzu nimmt das Presse- und Informationszentrum die Presse-, Öffentlichkeits- und Medienarbeit sowie die zentrale Truppeninformation im Zuständigkeitsbereich des Heeres wahr. Darüber hinaus plant und koordiniert es die Informationsarbeit des nachgeordneten Bereichs.

Der Leitende Rechtsberater ist ein dem Inspekteur des Heeres unmittelbar zugeordnetes Organisationselement, das außerhalb des eigentliches Stabes steht. Hier wird die rechtliche Beratung für das Kommando sowie für alle unterstellten Dienststellen, die nicht über eine eigene Rechtsberatung verfügen, gewährleistet. Alle Angehörigen dieses Organisationselements mit der Befähigung zum Richteramt sind in ihrem Nebenamt als Wehrdisziplinaranwältinnen bzw. Wehrdisziplinaranwälte bestellt und führen für die drei Einleitungsbehörden des Kommandos gerichtliche Disziplinarverfahren. Außerdem begleiten sie die Truppe auch bei Auslandseinsätzen und stellen so die nach dem Ersten Zusatzprotokoll zu den Genfer Konventionen zu gewährleistende Rechtsberatung sicher. Rechtsreferendaren mit Interesse an den Aufgaben der Bundeswehr wird in den Schwerpunkten Verwaltungs-, Straf- und Völkerrecht die Ableistung der Verwaltungs- oder Wahlstation angeboten.

Das Stabsquartier ist mit der truppendienstlichen Führung aller Unteroffiziere und Mannschaften des Stabes, sowie der Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften des Stabsquartiers betraut. Der Kernauftrag liegt in der Sicherstellung personeller und materieller Einsatzbereitschaft des Stabes und des Stabsquartier Kommando Heer.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 25.07.16


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.dienstst.kdoh.gliederung