Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Dienststellen > Division Schnelle Kräfte > Vita Kommandeur 

Vita Kommandeur

Generalmajor Dipl.-Päd. Andreas Marlow

Generalmajor Dipl.-Päd. Andreas Marlow wurde am 29. Mai 1963 in Eutin geboren. Er ist verheiratet.

Militärischer Werdegang
1982Eintritt in die Bundeswehr bei Panzerbataillon 183, Boostedt
1983 bis 1986Studium der Pädagogik an der Universität der Bundeswehr (Dipl.-Päd.) Hamburg
1986 bis 1989Zugführer im Panzerbataillon 183, Boostedt
1989 bis 1990Fernmeldeoffizier im Stab Panzerbataillon 183, Boostedt
1990 bis 1992Kompaniechef 3./Panzerbataillon 513, Flensburg
1992 bis 1994Kompaniechef 6./Panzerbataillon 183, Boostedt
1994 bis 1995S3 Offizier Planung/Ausbildung im Stab Panzerbrigade 18, Boostedt
1995 bis 1997Lehrgangsteilnehmer 38. LGAN an der FüAkBw in HAMBURG
1997 bis 1999G4 Stabsoffizier im Stab Panzerbrigade 14, Neustadt
1999 bis 2000Generalstabsausbildung am Canadian Forces College, Toronto, Kanada
2000 bis 2001G3 StOffz Planung/Ausbildung im Fachbereich Führungslehre Heer an der Führungsakademie der Bundeswehr, Hamburg
2001 bis 2004Referent Fü H III 1 (Multinationale Zusammenarbeit des Heeres) BMVg, Bonn
2004 bis 2006Kommandeur des Panzerbataillons 403, Schwerin
2007 bis 2009Dezernatsleiter I 2 im Personalamt der Bundeswehr, Personalführung der Generalstabsoffiziere Heer, Offiziere FmTr, FJgTr, Köln
2009 bis 2011Referatsleiter im Bundesministerium der Verteidigung, PSZ I 4, Personalführung der Generale und Obersten des Heeres, Bonn
2011 bis 2013Kommandeur der Panzergrenadierbrigade 41 „Vorpommern“, Torgelow
2013 bis 2014Kommandeur Ausbildungszentrum Munster
2014 bis 2015Leiter Büro Generalinspekteur der Bundeswehr
seit Oktober 2015Kommandeur Division Schnelle Kräfte


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 19.09.16


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.dienstst.dsk.vitakdr