Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Dienststellen > Division Schnelle Kräfte 

Division Schnelle Kräfte

Das Wappen der Division Schnelle Kräfte.

In der Division Schnelle Kräfte sind sämtliche Fallschirmjäger, die Hubschrauber und das Kommando Spezialkräfte zusammengefasst. Der Stab der Division befindet sich in Stadtallendorf.
Neben der Luftlandebrigade 1 untersteht seit dem 12. Juni 2014 auch die 11. Niederländische Luftmobile Brigade der Division. Gemeinsam engagieren sich zirka 2.300 niederländische und 9.500 deutsche Soldatinnen und Soldaten als Vorreiter der niederländisch-deutschen Heereskooperation. Aufgrund ihrer Ausbildung und Ausrüstung sind sie als leichte Infanterie im Verbund mit den Hubschraubern schnell und flexibel verlege- und einsetzbar. Die DSK ist der Träger der Luftbeweglichkeit im niederländischen und deutschen Heer.
Mit dem Kommando Spezialkräfte (KSK) ist ein einzigartiger Großverband der Division unterstellt, denn die Spezialkräfte des Heeres gelten als die am besten ausgebildeten Soldaten des Heeres.
Das Motto der Division: „Einsatzbereit. Jederzeit. Weltweit.“ spiegelt die Bereitschaft und den Willen aller ihrer Soldaten und Soldatinnen wider, schneller als andere Kräfte im Ausland eingesetzt werden zu können.

Nachrichten aus der Division

  • Gelöbnis des Fallschirmpackers

    Video: Gelöbnis eines Fallschirmpackers

    Ein kleiner Fehler und das Leben eines Kameraden ist in Gefahr. Das ist den Fallschirmpackern des Fallschirmjägerregiments 31 zu jeder Zeit bewusst. Besonders deutlich wird diese Einstellung im „Gelöbins des Fallschirmpackers“. Es hängt für jeden Fallschirmpacker sichtbar in der Packhalle in Oldenburg.


  • Tradition im Heer ist vielfältig: Das Symposium zeigt die Facetten

    Traditionspflege im Heer gemeinsam entwickelt

    Am 12. Juni hat der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer, mit dem Symposium „Tradition und Identifikation im Heer“ den moderierten Diskurs zur Festlegung des Traditionsverständnisses für das Deutsche Heer abgeschlossen. Das Projekt „Tradition und Identifikation im Heer“ wurde im Kommando Heer aufbauend auf dem neuen Traditionserlass der Bundeswehr initiiert. Die Ergebnisse des Symposiums werden in den „Wegweiser für die Traditionspflege im Heer“ einfließen.


Die Rubriken


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 15.02.18


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.dienstst.dsk