Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Dienststellen > Deutsch-Französische Brigade 

Deutsch-Französische Brigade

Wappen der Deutsch-Französischen Brigade

Die Deutsch-Französische Brigade steht seit ihrer Aufstellung 1989 unter der gemeinsamen Führung beider Nationen. Der deutsche Anteil untersteht truppendienstlich der 10. Panzerdivision, der französische Anteil der 1. Division der französischen Landstreitkräfte. Die teilweise binational aufgestellten Verbände und Einheiten der Brigade sind in Standorten beider Länder stationiert.

Nachrichten aus der Brigade

  • Leereintrag
  • Antennenposition auf dem Feldflugplatz Lohheide auf dem Truppenübungsplatz Bergen

    Drohne KZO: Artilleriebataillon 295 am Puls der Zeit

    Vor allem zur Bekämpfung von Zielen müssen unterschiedlichste Informationen vorliegen. Die Artillerietruppe verfügt dazu über zahlreiche Aufklärungsmittel. Zur Weiterentwicklung des Drohnensystems KZO flogen während der Übung Feldberg erstmals Soldaten des Drohnenzug des Artilleriebataillons 295 zwei Fluggeräte während einer Großübung.


  • Der Hubschrauber NH90 hat die verletzten Kameraden aufgenommen und fliegt sie aus

    Deutsch-Französische Brigade übt hochintensives Gefecht

    Es ist Ende November. Gerade sind Truppenteile der Deutsch-Französischen Brigade aus den Standorten Müllheim, Donaueschingen, Illkirch, Metz, Sarrebourg und Stetten am kalten Markt zur Großübung Feldberg auf dem Truppenübungsplatz Bergen eingetroffen. Rund 2.100 Soldatinnen und Soldaten des binationalen Verbandes werden nun mehr als zwei Wochen in der Lüneburger Heide üben.


Die Rubriken


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 05.12.16


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.dienstst.dfbrig