Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Dienststellen > I. Deutsch-Niederländisches Corps > Auftrag 

Auftrag und Kräfte

Der Korpsstab mit seinem Unterstützungs- und Fernmeldeverband ist seit Juni 2002 von der NATO als High Readiness Forces HQ zertifiziert. Das Hauptquartier mit seinen unterstellten Führungs- und Unterstützungsanteilen hat den Auftrag, bei Alarmierung eine Verlegung und Führungsbereitschaft innerhalb von 30 Tagen weltweit sicher zu stellen. Hierzu verfügt es über einen hochmobilen Gefechtstand, der völlig autark und losgelöst von vorhandener Infrastruktur eingesetzt werden kann. Seine militärischen Fähigkeiten hat das Korps in der Vergangenheit bereits mehrfach unter Beweis gestellt, sei es in den ISAF-Einsätzen 2003, 2009/10 sowie von Juli 2013 bis Februar 2014 oder auch als Land Component Command der NATO Response Force (NRF) 2005, in der ersten Hälfte 2008 sowie 2015. 2017 wird das NATO Hauptquartier erneut in Bereitschaft sein, dann allerdings als sogenanntes Joint Task Force Headquarters (JTFHQ). In dieser Rolle wird das Korps Operationen aller Teilstreitkräfte führen.
Das I. Deutsch-Niederländische Corps ist darauf vorbereitet, nach rascher Verlegung als multinationales Korpskommando hoher Einsatzbereitschaft multinationale Einsätze im gesamten Aufgabenspektrum durchzuführen. Die Rolle für das Hauptquartier kann die eines klassischen Korpsstabes aber auch die eines Land Component Command sein. Der Einsatz erfolgt entweder unter der Führung der beiden Framework Nations – Bundesrepublik Deutschland und Königreich der Niederlande –, der NATO oder auch der EU. Neben dem multinationalen Korpsstab in Münster sind dem Korps zwei bi-nationale Verbände, ein Fernmeldebataillon sowie ein Stabs-/Unterstützungsbataillon direkt unterstellt. Mit der Zuversetzung von tschechischen Offizieren im Jahr 2013 und eines belgischen Offiziers im Jahr 2014 arbeiten derzeit 13 Nationen unter einem Dach. Alle weiteren Truppenteile werden für einen Einsatz im Rahmen eines sogenannten Force Generation Process für die spezifischen Einsatzerfordernisse bereitgestellt. Die dem Korps organisch zugehörigen Verbände haben eine Stärke von ca. 1.100 Soldaten, die Stärke der für den Einsatz zugeordneten Kräfte ist abhängig vom Auftrag und kann bis zu 80.000 Soldaten umfassen.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 17.05.18


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.dienstst.deunelkorps.auftrag