Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Dienststellen > Ausbildungskommando > Ausbildungseinrichtungen > Ausbildungszentrum Pioniere 

Ausbildungszentrum Pioniere

Wappen Pionierschule und Fachschule des Heeres für Bautechnik

Das Ausbildungszentrum Pioniere (AusbZPi) ist die zentrale Ausbildungseinrichtung für die Pioniertruppe des Deutschen Heeres. Darüber hinaus werden hier für die Bundeswehr die Ausbildung im Pionierdienst aller Truppen, die Infrastrukturausbildung, die Schweißfachausbildung, die Grundlagenausbildung im Feldlagerbau, die Pioniermaschinenausbildung und die Kampfmittelabwehrausbildung durchgeführt.
Dem AusbZPi ist der Ausbildungsstützpunkt Kampfmittelabwehr in Stetten a.k.M. unterstellt.

Sonderthema

  • Vorgestellt: Das „Mutterhaus“ der Pioniere

    Das Ausbildungszentrum Pioniere in Ingolstadt ist der Ort in der Bundeswehr, an dem Tradition und Fachkompetenz der Pioniere zusammenfließen. Knapp 700 Soldaten und 106 zivile Mitarbeiter sorgen hier dafür, dass jährlich um die 2.500 Lehrgangsteilnehmer ausgebildet werden – in 145 unterschiedlichen Lehrgängen.


Die Rubriken


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 16.10.18


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.dienstst.ausbkdo.ausbeinrichtungen.ausbzpi