Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Nachrichten und Berichte > Jahr 2018 > März 2018 > Thesenpapiere zur Zukunft deutscher Landstreitkräfte

Thesenpapiere zur Zukunft deutscher Landstreitkräfte

Das Deutsche Heer ist seit mehr als zwanzig Jahren in den Auslandseinsätzen der Bundeswehr im Schwerpunkt eingesetzt und hat sich dort voll bewährt. Auf Grund sicherheitspolitischer und technischer Entwicklungen, nicht zuletzt wegen der neuen Aufgaben Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) und Enhanced Forward Presence (EFP), stellt sich die Frage, wie Landstreitkräfte zukünftig kämpfen sollen bzw. müssen. Die neuen Herausforderungen und Aufgaben, viele im multinationalen Rahmen, fordern von den Landstreitkräften neue Fähigkeiten, um auch künftig erfolgreich im Einsatz und Gefecht bestehen zu können. Eine besondere Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit der Streitkräfte ist auch ihre Digitalisierung. Das Heer wird eine konsequente digitale Vernetzung von Landstreitkräften und somit die Gestaltung der Digitalisierung der Streitkräfte vorantreiben. Dabei ist es unbedingt notwendig, die bisher beschrittenen Wege zur Beschaffung von Ausrüstung für die Bundeswehr kritisch zu hinterfragen und die Abläufe dem realen Bedarf anzupassen. Es ist erforderlich, ein gemeinsames Gefühl für die Dringlichkeit der notwendigen Veränderungen zu entwickeln, eine höhere Bereitschaft aufzubringen, Risiken einzugehen und diese zu managen sowie den Fokus klar auf das Schaffen von Fähigkeiten zu richten.

In drei Thesenpapieren werden die künftigen Aufgaben und Anforderungen an die deutschen Landstreitkräfte eingehend analysiert:


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 29.05.18


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.aktuell.nachrichten.jahr2018.maerz2018&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB050000000001%7CAXAH94493DIBR