Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Nachrichten und Berichte > Jahr 2018 > Februar 2018 > Schulter an Schulter mit dem guten Nachbarn

Schulter an Schulter mit dem guten Nachbarn

Generalmajor Štefan Kaleta (M.), Befehlshaber der tschechischen Landstreitkräfte, empfängt den Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer (l.), im Schloss Komorní Hrádek
Generalmajor Štefan Kaleta (M.), Befehlshaber der tschechischen Landstreitkräfte, empfängt den Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer (l.), im Schloss Komorní Hrádek (Quelle: Bundeswehr/Bernd Schwendel)Größere Abbildung anzeigen
Prag/Tschechische Republik, 06.02.2018.

Während seines Arbeitsbesuchs am 23. und 24. Januar in Prag hat der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer, die gestiegene Bedeutung der Zusammenarbeit des Deutschen Heeres und der Landstreitkräfte der Tschechischen Republik gewürdigt. Beide Heere wollen ihre bereits bestehende Kooperation auf unterschiedlichen Gebieten weiter ausbauen und vertiefen.

Mit dem Befehlshaber der tschechischen Landstreitkräfte, Generalmajor Štefan Kaleta, sowie weiteren hochrangigen Vertretern in dessen Delegation erörterte Generalleutnant Vollmer die Zusammenarbeit in der schnellen Eingreiftruppe der NATO, der Very High Readiness Task Force (VJTF) für das Jahr 2019, die Möglichkeiten der vertieften Kooperation innerhalb des von Deutschland initiierten und moderierten Rahmennationenkonzepts (englisch: Framework Nations Concept – FNC) sowie Themen, die unter anderem einen intensiven Austausch von deutschen und tschechischen Soldaten in Stäben und Ausbildungseinrichtungen beider Länder vorsehen. „Durch einen regen Austausch und das persönliche Kennenlernen auf allen Ebenen der Zusammenarbeit entsteht Vertrauen, das uns im Einsatz noch enger verbinden wird“, unterstrich Vollmer gegenüber den tschechischen Gastgebern.

„Ich bin heute zu Ihnen gekommen, …“

Der deutsche Botschafter in Prag, Dr. Christoph Israng (r.), empfängt Generalleutnant Jörg Vollmer (l.) im Palais Lobkowitz
Der deutsche Botschafter in Prag, Dr. Christoph Israng (r.), empfängt Generalleutnant Jörg Vollmer (l.) im Palais Lobkowitz (Quelle: Bundeswehr/Bernd Schwendel)Größere Abbildung anzeigen

Erste Station Vollmers in Prag war die deutsche Botschaft im Palais Lobkowitz. Botschafter Dr. Christoph Israng begrüßte den Inspekteur des Heeres und unterstrich die gute Zusammenarbeit zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik.

Auf dem Balkon des Palais, auf dem im Sommer 1989 der damalige Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher den etwa 4.000 DDR-Flüchtlingen in der Botschaft ihre Möglichkeit zur Ausreise in die Bundesrepublik verkündete, erläuterte Israng die damaligen Zustände in der völlig überfüllten diplomatischen Vertretung. „Ich bin heute zu Ihnen gekommen, um Ihnen zu sagen, dass heute Ihre Ausreise ..." – den Rest von Genschers Ankündigung übertönte frenetischer Jubel.

Vortrag im Schloss Komorní Hrádek

Die Teilnehmenden des Generalstabslehrgangs folgen dem Vortrag von Generalleutnant Jörg Vollmer zu aktuellen Themen der multinationalen Zusammenarbeit
Die Teilnehmenden des Generalstabslehrgangs folgen dem Vortrag von Generalleutnant Jörg Vollmer zu aktuellen Themen der multinationalen Zusammenarbeit (Quelle: Bundeswehr/Bernd Schwendel)Größere Abbildung anzeigen

Nach einer Einweisung in Ausrüstung und Gliederung der Landstreitkräfte der Tschechischen Republik durch Generalmajor Kaleta hielt Generalleutnant Vollmer in Schloss Komorní Hrádek – einem Schulungszentrum der Streitkräfte – einen Vortrag vor Lehrgangsteilnehmenden und Lehrpersonal des Centre for Security and Military Strategic Studies. Er war damit der zweite ausländische General, nach U.S. General David Petraeus, der hier vorgetragen hat.

In seinen Ausführungen gab Vollmer einen Überblick über aktuelle und zukünftige Entwicklungen im Deutschen Heer und beleuchtete die Beiträge des Heeres zu NATO und EU nach den sicherheitspolitischen Veränderungen und Herausforderungen in Europa und der Welt. Weitere Themenfelder waren die Gestaltung der multinationalen Kooperation und die Darstellung der Beiträge des Heeres zum Rapid Action Plan der NATO als Ergebnis der Gipfeltreffen von Wales und Warschau.

Der Inspekteur des Heeres erläuterte den angehenden Generalstabsoffizieren die Entwicklungen beim Framework Nations Concept, die Transatlantic Capability Enhancement and Training Initiative (TACET) – eine Initiative als sichtbares Zeichen für die gemeinsamen Anstrengungen von insgesamt 13 NATO-Partnern an der Nordostgrenze des Bündnisses und eine Rückversicherung für die Partnernationen in dieser Region – sowie PESCO (Permanent Structured Cooperation), die Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die sich in der gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik besonders engagieren wollen.

Lehrgangsteilnehmende nutzen die Gelegenheit, Generalleutnant Jörg Vollmer Fragen zur deutsch-tschechischen Zusammenarbeit zu stellen
Lehrgangsteilnehmende nutzen die Gelegenheit, Generalleutnant Jörg Vollmer Fragen zur deutsch-tschechischen Zusammenarbeit zu stellen (Quelle: Bundeswehr/Bernd Schwendel)Größere Abbildung anzeigen

Mit den Inhalten seines Vortrages hob Vollmer die Interoperabilitätsgewinne der multinationalen Kooperation sowie das Leistungsvermögen der Anlehnungsnation Deutschland – und damit des Deutschen Heeres – hervor.

Gute Beziehungen durch Kooperation

Generalleutnant Jörg Vollmer (4. v. r.) und Generalmajor Štefan Kaleta (3. v. r.) erörtern weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit
Generalleutnant Jörg Vollmer (4. v. r.) und Generalmajor Štefan Kaleta (3. v. r.) erörtern weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit (Quelle: Bundeswehr/Bernd Schwendel)Größere Abbildung anzeigen

Beim Abendessen zum Abschluss des Besuchs stellten beide Heereschefs, Vollmer und Kaleta, die bisherige gute Zusammenarbeit beider Landstreitkräfte sowie die engen Verbindungen für zukünftige Vorhaben in den Vordergrund ihrer Resümees. „Ich freue mich sehr, dass unsere Kooperation auf so vielfältige Weise zu unseren guten Beziehungen beiträgt“, sagte Generalleutnant Vollmer abschließend.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 06.02.18 | Autor: Bernd Schwendel


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.aktuell.nachrichten.jahr2018.februar2018&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB050000000001%7CAVQNEV020DIBR