Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Nachrichten und Berichte > Jahr 2018 > Februar 2018 > Im Zeichen des Greifs: Übungsauftakt in den Niederlanden

Im Zeichen des Greifs: Übungsauftakt in den Niederlanden

Niederländisch-rumänische Stabsarbeit während der Übung WHITE GRIFFIN
Niederländisch-rumänische Stabsarbeit während der Übung WHITE GRIFFIN (Quelle: Bundeswehr/11 Luchtmobiele Brigade)Größere Abbildung anzeigen
Amersfoort/Niederlande, 13.02.2018.

Die Division Schnelle Kräfte (DSK) hat vom 22. Januar bis 2. Februar ihre diesjährige Planungsübung White Griffin (weißer Greif) im niederländischen Amersfoort mit Unterstützung des dortigen Land Training Centers durchgeführt. Unter Leitung der DSK übten drei Brigadestäbe ihre Planungs- und Führungsverfahren.

Die Übung war als anspruchsvoller „NATO-Artikel 5-Einsatz“, zur Landes- und Bündnisverteidigung, angelegt. In der ersten Übungswoche ging es darum, Befehle auf Divisionsebene zu erstellen. Diese wurden dann in der Folgewoche durch die Brigadestäbe der drei beteiligten Gefechtsverbände umgesetzt.

Die niederländische 11 Luchtmobiele Brigade führte dabei einen luftbeweglichen Gefechtsverband (Air Manoeuvre Task Force), bestehend aus deutschen und niederländischen Hubschrauber- und Fallschirmjägerkräften. Ab Januar 2019 soll diese Brigade dann als Führungselement einer solchen Task Force bereitstehen.

Unter Führung der deutschen Luftlandebrigade 1 ist ein zweiter deutsch-niederländisch-amerikanischer luftbeweglicher Gefechtsverband in White Griffin integriert. Als drittes Manöverelement fungiert die rumänische 81. Mechanisierte Brigade. Seit letztem Jahr ist dieser Großverband neuer Partner der Division Schnelle Kräfte und nimmt regelmäßig an gemeinsamen Ausbildungen und Übungen im Rahmen des Framework Nations Concept teil.

Mit den bei White Griffin erarbeiteten Operationsplänen wird die computergestützte Gefechtsstandübung Red Griffin im April dieses Jahres vorbereitet, bei der die 11 Luchtmobiele Brigade einen Teil ihrer Zertifizierung zur Führung einer Air Manoeuvre Task Force erhält.

Weitere Bilder


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 13.02.18 | Autor: Kieron Kleinert


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.aktuell.nachrichten.jahr2018.februar2018&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB050000000001%7CAVXKA4936DIBR