Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Nachrichten und Berichte > Jahr 2018 > August 2018 > Amtswechsel im Kommando Heer: „Mister Digitalisierung“ meldet sich ab

Amtswechsel im Kommando Heer: „Mister Digitalisierung“ meldet sich ab

Generalleutnant Frank Leidenberger, Generalleutnant Jörg Vollmer und Generalmajor Stephan Thomas (v. l.) besiegeln per Handschlag die Übergabe
Generalleutnant Frank Leidenberger, Generalleutnant Jörg Vollmer und Generalmajor Stephan Thomas (v. l.) besiegeln per Handschlag die Übergabe (Quelle: Bundeswehr/Marco Dorow)Größere Abbildung anzeigen
Strausberg/Brandenburg, 31.08.2018.

Der neue Kommandeur Deutsche Anteile Multinationale Korps/Militärische Grundorganisation (DtA MNK/MGO) hat die Dienstgeschäfte im Kommando Heer übernommen. Generalmajor Stephan Thomas folgt Generalleutnant Frank Leidenberger, der nach 41 Dienstjahren die Bundeswehr verlässt.

„Hiermit entbinde ich Sie, Generalleutnant Leidenberger, vom Kommando über die Deutschen Anteile Multinationales Korps und Militärische Grundorganisation“, so der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer, beim feierlichen Übergabeappell. Zahlreiche Gäste aus Wirtschaft, Politik und Militär nahmen am 28. August an der Zeremonie in der Strausberger von-Hardenberg-Kaserne teil.

Hochrangige Gäste geben dem Appell in der Strausberger von-Hardenberg-Kaserne einen würdigen Rahmen
Hochrangige Gäste geben dem Appell in der Strausberger von-Hardenberg-Kaserne einen würdigen Rahmen (Quelle: Bundeswehr/Marco Dorow)Größere Abbildung anzeigen

Unter ihnen der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn, die Bürgermeisterin der Stadt Strausberg, Elke Stadeler, und weitere hochrangige Gäste, die mit ihrer Anwesenheit ein besonderes Zeichen der Wertschätzung setzten.

Glück ab für Generalleutnant Leidenberger

Mit der Übergabe der Truppenfahne endet für Generalleutnant Frank Leidenberger (r.) seine Kommandeurszeit
Mit der Übergabe der Truppenfahne endet für Generalleutnant Frank Leidenberger (r.) seine Kommandeurszeit (Quelle: Bundeswehr/Marco Dorow)Größere Abbildung anzeigen

„Generalleutnant Leidenberger hatte neben dem Auftrag die Deutschen Anteile des multinationalen Korps und der militärischen Grundorganisation zu führen, einen weiteren: Planung und Ausrüstung. Den Bedarf zu identifizieren, zu helfen schneller und besser zu werden, Verbindung zur Industrie zu halten und zu erklären, was wir brauchen. Denn, wir sagen, was wir abgeleitet aus unserem Auftrag benötigen, und was unsere Fähigkeiten sind, die wir bereitstellen und nicht umgekehrt“, so Vollmer.

Der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer (r.), spricht Generalleutnant Frank Leidenberger (l.) seinen Dank aus
Der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer (r.), spricht Generalleutnant Frank Leidenberger (l.) seinen Dank aus (Quelle: Bundeswehr/Marco Dorow)Größere Abbildung anzeigen

„Mister Digitalisierung“, Generalleutnant Leidenberger, habe das Deutsche Heer in den Rüstungsboards vertreten und die Bedarfe des Heeres eingebracht. „Er hat die drei Thesenpapiere schreiben lassen. Mit Herzblut hat er viel dazu beigetragen, dass wir das transportieren konnten, wie Streitkräfte, Landstreitkräfte in Zukunft kämpfen und was wir dazu brauchen“, betonte Vollmer. Er dankte Leidenberger, seiner Familie und seinen unterstellten Bereichen für die gute Zusammenarbeit und wünschte ihm viel Glück in seiner neuen Verwendung beim IT- Dienstleister der Bundeswehr, BWI-Informationstechnik GmbH.

Der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer (r.), überreicht dem neuen Kommandeur, Generalmajor Stephan Thomas, die Truppenfahne
Der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer (r.), überreicht dem neuen Kommandeur, Generalmajor Stephan Thomas, die Truppenfahne (Quelle: Bundeswehr/Marco Dorow)Größere Abbildung anzeigen

Mit einem dreifachen „Glück ab“ meldete sich Leidenberger ab. Er wünschte seinem Nachfolger, Generalmajor Stephan Thomas, alles Gute und viel Soldatenglück in seiner neuen Verwendung als Kommandeur DtA MNK/MGO.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 10.09.18 | Autor: Daniel Richter


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.aktuell.nachrichten.jahr2018.august2018&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB050000000001%7CB469K2328DIBR