Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Nachrichten und Berichte > Jahr 2018 > August 2018 > Havelberger Pioniere unterstützen bei Waldbrand nahe Treuenbrietzen

Havelberger Pioniere unterstützen bei Waldbrand nahe Treuenbrietzen

Havelberger Pioniere schlagen mit einem Pionierpanzer Dachs Schneisen in den Wald, um eine weitere Ausbreitung der Feuer zu verhindern
Havelberger Pioniere schlagen mit einem Pionierpanzer Dachs Schneisen in den Wald, um eine weitere Ausbreitung der Feuer zu verhindern (Quelle: Bundeswehr/Stefan Gäde)Größere Abbildung anzeigen
Treuenbrietzen/Brandenburg, 27.08.2018.

Die Lage bei dem Waldbrand südlich von Berlin scheint sich zu entspannen. Das hat das brandenburgische Innenministerium bekannt gegeben. Zu dieser Entspannung trägt auch ein Pionierpanzer Dachs vom Panzerpionierbataillon 803 in Havelberg bei. Seine Besatzung schiebt mit dem schweren Gerät Schneisen in den Wald, damit die Feuerwehrleute besser an die Glutherde herankommen.

Medienberichten zufolge seien derzeit noch rund 400 Einsatzkräfte dabei, Glutnester, die immer wieder auflodern, zu löschen. „Es dampft noch überall“, sagte der Sprecher der Einsatzleitung. Zwei weitere Löschfahrzeuge der Bundeswehr vom Truppenübungsplatz Lehnin wurden am vergangenen Samstag eingesetzt. Sie unterstützten ebenfalls die Feuerwehr im Kampf gegen die Flammen.

In der Nacht zu Sonntag hätten die Havelberger Soldaten mit ihrem Pionierpanzer in dem Waldbrandgebiet bei Treuenbrietzen nahe Potsdam zwei Panzergranaten freigelegt, wie ein Sprecher der Einsatzleitung am Sonntag mitteilte. 16 Kräfte des Kampfmittelräumdienstes seien im Einsatz gewesen, um die Munitionsreste zu sichern und zu entfernen.

Die Feuerwehr musste dafür ihre Löscharbeiten unterbrechen. Noch in der Nacht konnten die Granaten entfernt werden. „Wir sind nun dabei, die Wege in dem betroffenen Gebiet wieder für die Feuerwehr zugänglich zu machen“, so der Sprecher am Sonntagmittag.

weitere Berichte:


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 19.09.18 | Autor: Bernd Schwendel


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.aktuell.nachrichten.jahr2018.august2018&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB050000000001%7CB42E9F719DIBR