Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Übung Haffschlag: Kampf auf engstem Raum Großes Kaliber: Verstärkungskräfte trainieren in Litauen


Zu den Beiträgen

Zu den Beiträgen

Zu den Beiträgen

360°

  • Erstes Thema ist die Ausbildung an der Pistole P8, dem Gewehr G36 und dem Maschinengewehr MG3, um einen einheitlichen Ausbildungsstand zu erreichen

    Reserveübung Haffschlag: Panzergrenadiere greifen an

    Seit dem 5. November sind sie mit einer verstärkten Kompanie auf dem Truppenübungsplatz Jägerbrück – 80 Reservisten des nichtaktiven Panzergrenadierbataillons 908. Sie kommen aus allen Ecken der Bundesrepublik und freuen sich auf den militärischen Ausbildungshöhepunkt des Jahres: die Reserveübung Haffschlag.


  • Dank der Sichtzeichen sind die eigenen Kräfte in der Landezone für die Piloten einfach zu erkennen

    In 55 Tagen zum Zugführer der Fallschirmjägertruppe

    Seit dem 13. September werden junge Fallschirmjäger am Ausbildungszentrum Infanterie in Hammelburg auf ihre erste Verwendung in der Truppe vorbereitet. Dort lernen sie im dritten Teil der Offizierausbildung 55 Tage lang, einen Fallschirmjägerzug mit 36 Soldaten zu führen und auszubilden.


  • Das Deutsche Heer im Einsatz weltweit

    Das Heer im Einsatz

    Ob Afghanistan, Kosovo, Irak oder jetzt Mali – die Soldatinnen und Soldaten des Deutschen Heeres sind weltweit im Einsatz. Wo unsere Soldatinnen und Soldaten im Einzelnen stationiert sind, zeigt folgende Ansicht.


  • Eindringen einer Jägergruppe in ein Gebäude

    Wann steigen Sie bei uns ein? Einstellungstermine zweimal je Quartal

    Das Deutsche Heer ist vielseitig, modern und attraktiv. Das spiegelt sich auch in den hohen Bewerberzahlen wieder. Und für sie sind wir jetzt noch flexibler: Das Heer bietet seit dem 1. Juli 2016 die Einstellung von Soldatinnen und Soldaten für die Laufbahn der Mannschaften zweimal je Quartal an.


Multimedia

  • Die Panzerhaubitze 2000 trifft Ziele in einer Entfernung von bis zu 40 Kilometern

    Bild aktuell

    Blitzschnell und mit bloßem Auge kaum zu erkennen, verlässt das Geschoss das Rohr der Panzerhaubitze 2000 des Artilleriebataillons 131 aus Weiden auf dem Truppenübungsplatz in Pabradė (Litauen). Ein lauter Knall, Verbrennungsgase an der Mündung des Rohrs, eine Druckwelle erschüttert die Umgebung.


  • Video aktuell

    Ein Schuss, ein Treffer: Das klingt weitaus einfacher, als es ist und muss deshalb regelmäßig und einsatznah geübt werden. Soldaten des Panzergrenadierbataillons 33 aus Neustadt am Rübenberge testen die neue Scharfschützenschießbahn der Bundeswehr im bayerischen Wildflecken.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 21.11.17


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer