Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Dienststellen > Deutsch-Französische Brigade 

Deutsch-Französische Brigade

Wappen der Deutsch-Französischen Brigade

Die Deutsch-Französische Brigade steht seit ihrer Aufstellung 1989 unter der gemeinsamen Führung beider Nationen. Der deutsche Anteil untersteht truppendienstlich der 10. Panzerdivision, der französische Anteil der 1. Division der französischen Landstreitkräfte. Die teilweise binational aufgestellten Verbände und Einheiten der Brigade sin in Standorten beider Länder stationiert.

Nachrichten aus der Brigade

  • Leereintrag
  • Mit Fackeln in der Hand liefen die Teilnehmer durch Donaueschingen bis zum Rathaus

    Deutsch-französischer Fackellauf durch Donaueschingen

    Am 22. September, dem Gedenktag des heiligen Mauritius – Schutzpatron der Infanterie –, hat die Deutsch-Französische Gesellschaft in Donaueschingen zusammen mit dem Jägerbataillon 292 zum siebten Mal einen Fackellauf durch die Stadt organisiert. Auch diesmal waren wieder zahlreiche Teilnehmer am Start.


  • Angetretene Formationen der Deutsch-Französischen Brigade während des Abspielens der Hymnen beider Nationen

    Aus dem Einsatz auf vier Kontinenten – Alle wieder zurück!

    Afrika, Südamerika, Asien, Europa – mehr als 4.000 Angehörige der Deutsch-Französischen Brigade waren in den letzten zwölf Monaten in 14 Ländern in Einsätzen und einsatzgleichen Missionen eingesetzt. Rund einhundert Soldatinnen und Soldaten von ihnen kehrten jüngst aus Westafrika zurück.


Die Rubriken


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 29.09.16


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer.dienstst.dfbrig