Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

„Dem ISIS entschlossen entgegenstellen“ – Ausbildung der kurdischen Kämpfer läuft

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen informiert sich vor Ort in Hammelburg

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen informiert sich vor Ort in Hammelburg (Quelle: Heer)

Hammelburg, 02.10.2014.
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte die Infanterieschule des Heeres. Hier werden seit dem 27. September kurdische Soldaten an der Panzerabwehrwaffe Milan ausgebildet. Im Gespräch mit den deutschen Ausbildern und den 32 kurdischen Kämpfern informierte sie sich über den Stand der Ausbildung. „Wir müssen schnell und gut ausbilden, denn der Kampf gegen den Terror findet jetzt statt“, so die Ministerin.
zum Artikel

weitere top-themen

  • Soldaten beim Auftragen der Tarnschminke

    Weniger kann mehr sein: Neue Grundausbildung ab 1. Oktober

    Die ersten militärischen Schritte lernen der junge Soldat und die junge Soldatin während der Grundausbildung. Das wird so bleiben – doch die Inhalte der Grundausbildung ändern sich zum 1. Oktober.


  • Bürgermeister Andreas Wulf und Oberstleutnant Alexander Rommel neben dem Gedenkstein

    Bronzetafel erinnert an die Lippische Artillerie

    Das Panzerartilleriebataillon 215 hatte sich am 11. September 2014 mit einer Serenade aus der Patengemeinde Augustdorf verabschiedet. Ein denkwürdiger Bestandteil der Serenade war die Übergabe einer Bronzetafel als Erinnerung an die Patenschaft des Artillerieverbandes mit der Garnisonsgemeine. Oberstleutnant Alexander Rommel, Kommandeur des Bataillons, überreichte die Bronzetafel dem Bürgermeister Dr. Andreas Wulf.


360° Grad

  • Deutsche Soldaten mit dem Ausbildungsgerät Duellsimulator (AGDUS) auf einem Truppenübungsplatz

    Targets – Bilder vom Schießen

    Schießen auf Menschen: Für viele eine schwere Vorstellung. Für Soldaten ist es eine überlebenswichtige Fähigkeit. Die Fotoausstellung „Targets“ im Deutschen Historischen Museum zeigt wie Armeen weltweit das Schießen trainieren. Die Fotografin Herlinde Koelbl hat über sechs Jahre die Schießausbildungen von 30 Armeen begleitet und dokumentiert. Ihre Ausstellung wirft Licht auf eine Welt der militärischen Schießausbildung.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 02.10.14 | Autor: PIZ Heer - Referat Medien


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer