Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Videos: Modernste Technik für „Infanterist der Zukunft“

Der „Infanterist der Zukunft“ ist heute Gegenwart. (Quelle: YouTube Bundeswehr)

Berlin, 08.02.2016.
Erstmals schaffen die Infanteristen mit der Variante ES („Erweitertes System“) den Sprung in die vernetzte Operationsführung. Nicht nur die Soldaten einer Infanterie-Gruppe oder eines Schützentrupps der Grenadiere sind miteinander verbunden. Über ihr Gefechtsfahrzeug – den Boxer oder den Puma – haben sie auch einen Link zum Führungsinformationssystem des Heeres. Möglich macht das unter anderem ein tragbarer Rechner für den Gruppen- oder Truppführer.
zum Video

Weitere Top-Themen

  • Die Ministerinnen unterzeichneten eine Absichtserklärung für die Integration von Heeresteilen.

    Niederländische Brigade ist künftig Teil der 1. Panzerdivision des Deutschen Heeres

    Im Rahmen des Treffens der europäischen Verteidigungsminister vereinbarte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen mit ihrer niederländischen Amtskollegin, Jeanine Hennis-Plasschaert, eine Intensivierung der militärischen Zusammenarbeit. Dabei beschlossen die Politikerinnen die Integration der 43. niederländischen Mechanisierten Brigade in die 1. Panzerdivision des Deutschen Heeres. Diese Unterstellung ist ein herausragendes Element der deutsch-niederländischen Zusammenarbeit. Damit partizipiert der niederländische Verband künftig unter anderem von den Ausbildungsmöglichkeiten des Deutschen Heeres.


  • Blick ins Gelände: Inspekteur in Erbil

    Der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer, hat die Soldatinnen und Soldaten im irakischen Erbil besucht. Knapp drei Tage lang informierte sich der General vor Ort. Der deutsche Kontingentführer, Oberst Bernd Prill, zeigte ihm zusammen mit seinen Soldatinnen und Soldaten die Ausbildung der kurdischen Peschmerga und berichtete über die Arbeit rund um das multinationale Camp Erbil. Generalleutnant Vollmer zeigte sich von den Leistungen der Soldaten und von den motivierten Peschmergern beeindruckt.


360°


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 08.02.16 | Autor: PIZ Heer - Referat Medien


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer