Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Wehrbeauftragter zu Gast bei der Panzerbrigade 21

Ein Gruppenbild vom Wehrbeauftragten Hellmut Königshaus und dem Führungspersonal der Panzerbrigade 21

Hellmut Königshaus mit dem Führungspersonal der Augustdorfer Brigade (Quelle: Heer/Dominik Leifeld)

Augustdorf, 23.01.2015.
Der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages Hellmut Königshaus hat Anfang des Jahres die am Standort Augustdorf stationierte Panzerbrigade 21 besucht. Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden Kommandeur der Augustdorfer Brigade, Oberst Volker Rönnike, informierte sich der Wehrbeauftragte bei einem Lagevortrag über die aktuelle Situation des Großverbandes.
zum Artikel

Weitere Top-Themen

  • Rekruten überwinden die Hindernisbahn

    Neue Grundausbildung: Fair, fordernd, erlebnisorientiert

    Biwak, Waffenausbildung, Leben im Felde. Das waren schon immer die Inhalte der Grundausbildung in den Streitkräften. Seit der Aussetzung der Wehrpflicht konkurriert die Bundeswehr jedoch verstärkt mit anderen Arbeitgebern um künftiges Personal. Eine attraktive und gute Ausbildung ist dabei entscheidend für die jungen Soldaten. Um diese noch besser zu gestalten wurde zum 1. Oktober 2014 die Allgemeine Grundausbildung neu geregelt. Wir begleiteten die Rekruten des Fernmeldebataillons 610 in Prenzlau bei ihrer Abschlussübung, der sogenannten Rekrutenbesichtigung.


  • „Mit großem Fachwissen und Fingerspitzengefühl“ – Ministerin besucht Kampfmittelbeseitiger

    Die Kampfmittelbeseitiger der Bundeswehr aus Stetten am kalten Markt haben zum Besuch von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen am 19. Januar ferngesteuerte Roboter, Minenräumgeräte, elektronische sowie optische Aufklärungssysteme und die Fähigkeiten von Kampfmittelspürhunden präsentiert.


360° Grad

  • Neuausrichtung der Streitkräfte führt zur veränderter Nutzung der Truppenübungsplätze

    „Wir sind für die kommenden zwei Jahre ausgebucht“

    Die Landschaft der Truppenübungsplätze in Deutschland hat sich zum 1. Januar dieses Jahres geändert. Künftig gibt es drei Bereiche: die Übungsplatzkommandantur Nord, Ost und Süd, die ihre jeweiligen Kommandanturen fachlich und disziplinar führen. Oberst Jörg Wiederhold ist für den Bereich Nord verantwortlich. Im Interview verrät er, welche Neuerungen auf ihn zukommen.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 23.01.15 | Autor: PIZ Heer - Referat Medien


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer