Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Attraktive Unterkünfte - erste Phase in Ingolstadt abgeschlossen

Hier werden ab sofort die neuen Bewohner begrüßt

Hier werden ab sofort die neuen Bewohner begrüßt (Quelle: Bundeswehr/Reinhold Gerner)

Ingolstadt, 21.04.2015.
Kahle, dunkle Stuben waren gestern: Ein Baustein der Agenda „Bundeswehr in Führung – Aktiv. Attraktiv. Anders.“ ist die Neugestaltung der Unterkünfte der Soldatinnen und Soldaten. So wurden nun in der ersten Phase der Neugestaltung 650 Unterkünfte der Pionierschule und Fachschule des Heeres für Bautechnik in Ingolstadt mit erweiterter Ausstattung versehen, um diese Stuben wohnlicher und komfortabler zu machen.
zum Artikel

Weiteres Top-Thema

  • Bestmöglich für den Einsatz vorbereitet

    Reichenhaller Jäger schlagen sich tapfer

    Über 200 Soldaten des Gebirgsjägerbataillons 231 aus Bad Reichenhall üben für zwei Wochen am Gefechtsübungszentrum des Heeres (GefÜbZH), um bestmöglich für den in Kürze anstehenden Einsatz im Kosovo vorbereitet zu sein.


  • Ein Kampfhubschrauber Tiger wartet auf seinen nächsten Einsatz

    Tiger zeigt Krallen

    Kommandanten und Piloten üben mit dem Kampfhubschrauber Tiger den scharfen Schuss. Bevor der Helikopter in die Luft steigen kann, muss jedoch einiges organisiert werden. Tanken, Waffen, Munition – ohne die Männer und Frauen am Boden fliegt hier nichts.


Wir sind das Heer

  • Mitmachaktion "Wir sind das Heer"

    Ab sofort haben alle Angehörigen des Heeres die Gelegenheit, ihre ganz persönlichen Geschichten rund um die größte Teilstreitkraft der Bundeswehr aufzuschreiben und einzusenden. Die besten Beiträge werden monatlich mit jeweils einem iPHONE 6 prämiert. Unter allen Geschichten wird ein iPAD AIR 2 verlost. Hier geht es zur Aktion.


  • Oberfeldwebel Thomas Ehebrecht an seinem Arbeitsplatz als Personalfeldwebel

    WSDH- 1017 Gute Ausbildung ist Schlüssel zum Erfolg – „Bildungsweg“ zum Feldwebel

    Gute Ausbildung ist für uns Schlüssel zum Erfolg. Unter diesem Motto berichtet Oberfeldwebel Thomas Ehebrecht vom Ausbildungsverband Gefechtsübungszentrum Heer über eine ihn besonders prägende und fordernde Zeit innerhalb seiner Ausbildung zum Feldwebel des Allgemeinen Fachdienstes, der Zivilberuflichen Aus- und Weiterbildung (ZAW).



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 21.04.15 | Autor: PIZ Heer - Referat Medien


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer