Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Gebirgsjäger erfolgreich bei italienischer Militärskimeisterschaft

Die Mannschaft beim Militärwettkampf mit dem Zugführer Hauptfeldwebel Martin Englmann (Nr.18) (Quelle: Bundeswehr/Sebastian Weiß)

Mittenwald , 09.02.2016.
An weltbekannter olympischer Stätte in Sestriere (ITA) hat vom 25. bis 29. Januar die Campionati Sciistici delle Truppe Alpine, kurz CASTA, stattgefunden. Das Gebirgsjägerbataillon 233 aus Mittenwald entsendete eine 35-köpfige Abordnung der 1. Kompanie und nahm an den Wettkämpfen zur Skimeisterschaft der Alpini teil.
zum Artikel

Weitere Top-Themen

  • „Allied Spirit“: Deutsche und amerikanische Heeressoldaten üben Seite an Seite

    Mehr als 2.000 Soldatinnen und Soldaten aus Kanada, Deutschland, Italien, Lettland, Slowenien und den Vereinigten Staaten ziehen bei „Allied Spirit IV“ an einem Strang. Dabei ist erstmals eine deutsche Einheit, Soldaten des Panzergrenadierbataillons 122 und des Panzerbataillon 104, direkt einem US-amerikanischen Verband unterstellt. Die multinationale Übung zeigt, dass man Krisen zusammen bewältigen kann.


  • Videos: Modernste Technik für „Infanterist der Zukunft“

    Erstmals schaffen die Infanteristen mit der Variante ES („Erweitertes System“) den Sprung in die vernetzte Operationsführung. Nicht nur die Soldaten einer Infanterie-Gruppe oder eines Schützentrupps der Grenadiere sind miteinander verbunden. Über ihr Gefechtsfahrzeug – den Boxer oder den Puma – haben sie auch einen Link zum Führungsinformationssystem des Heeres. Möglich macht das unter anderem ein tragbarer Rechner für den Gruppen- oder Truppführer.


360°


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 09.02.16 | Autor: PIZ Heer - Referat Medien


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer