Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Inspekteur des Heeres zu Gast beim südafrikanischen Heeresbefehlshaber

Austausch der unterzeichneten Dokumente zur Heereskooperation

Austausch der unterzeichneten Dokumente zur Heereskooperation (Quelle: SA Army)

Pretoria (Südafrika), 26.02.2015.
Mit Salutschüssen und militärischen Ehren empfing Generalleutnant Vusimuzi R. Masondo, seinen deutschen Gast in Pretoria. Die Hauptstadt der Republik Südafrika war Anfang Februar das Ziel des Inspekteurs des Heeres, Generalleutnant Bruno Kasdorf. Mit seiner Dienstreise an die Südspitze des afrikanischen Kontinents erwiderte Kasdorf den Besuch des Befehlshabers des südafrikanischen Heeres im August 2014 in Deutschland.
zum Artikel

Weitere Top-Themen

  • Ein Kampfpanzer „Leopard 2 A5“ mit der polnischen Panzerbesatzung

    Erfolgreiche Ausbildung: Kommandeur Einsatz besucht 11. Polnische Panzerkavalleriedivision

    Seit 2014 unterstützt das Heer die polnischen Landstreitkräfte bei der Ausbildung auf deutschen Kampfpanzern „Leopard 2 A5“. Mit einem Informationsbesuch des Kommandeur Einsatz im Kommando Heer im polnischen Sagan wurde die Ausbildung des ersten mit „Leopard 2 A5“ ausgestatteten polnischen Panzerbataillons nun offiziell abgeschlossen. Von den Erfolgen der deutsch-polnischen Zusammenarbeit hat sich Generalleutnant Jörg Vollmer bei der 11. Polnischen Panzerkavalleriedivision persönlich überzeugen können.


  • Die Projektgruppe während der ersten Arbeitssitzung

    Planungen für die VJTF: Frühzeitig einbinden – gemeinsam zum Erfolg führen

    Die auf dem NATO-Gipfel in Wales beschlossene „Very High Readiness Joint Task Force“ (VJTF) hat höchste politische Relevanz. Deutschland hat sich bereit erklärt, als eine der Rahmennationen eine führende Rolle zu übernehmen und sich schon in diesem Jahr an einer Brückenlösung zur Erhöhung der Reaktionsfähigkeit des Bündnisses zu beteiligen. In einer Testphase, dem sogenannten Test-Bed, werden erste Erfahrungen gesammelt und Verfahren überprüft, um die Grundlagen für die Erarbeitung des langfristigen VJTF-Konzeptes der NATO zu schaffen.


360° Grad

  • Buchcover „Operation Heimkehr“

    Buchvorstellung: „Operation Heimkehr“

    Mehr als 350.000 Männer und Frauen haben bis heute in den verschieden Auslandseinsätzen der Bundeswehr Dienst geleistet. Ein Einsatz – das bedeutet jedes Mal mehrere Monate Abwesenheit von zu Hause, Entbehrungen und oft auch Lebensgefahr. Wie haben die Soldaten ihre Heimkehr erlebt? Darüber sprechen die Protagonisten in diesem Buch.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 26.02.15 | Autor: PIZ Heer - Referat Medien


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer