Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite 

Zeit für Besinnlichkeit und Entspannung

Strausberg, 22.12.2014.
Die Online-Redaktion des Presse- und Informationszentrums des Deutschen Heeres verabschiedet sich nach einem ereignisreichen Jahr 2014 in den Urlaub. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei unseren Lesern für ihr Interesse und bei allen, die uns durch ihre Mitarbeit und ihre Anregungen dabei geholfen haben, informative Artikel rund um das Heer präsentieren zu können. Ihnen allen und Ihren Angehörigen ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch in das neue Jahr und für 2015 Gesundheit, Glück, Erfolg und Zufriedenheit.

Weitere Top-Themen

  • Stern über Betlehem: Die Darsteller des Krippenspiels in liebevoll gestalteter Kulisse

    Zauberhafte Stallweihnacht bei der „Tragtierkompanie“

    Seit 53 Jahren gibt es die Tradition der Stallweihnacht. Und auch dieses Jahr drängelten sich die Besucher bei allen vier Vorstellungen in der Reithalle der Hochstaufen-Kaserne. Gastgeber war wie immer das Einsatz- und Ausbildungszentrum für das Tragtierwesen der Bundeswehr – die „Tragtierkompanie“.


  • Das 2008 eingeweihte Denkmal erinnert an den Weihnachtsfrieden von 1914

    „Christmas Truce“: Menschlichkeit inmitten des Krieges

    Eine sternenklare Dezembernacht im Jahre 1914 in Flandern: Deutsche und britische Truppen liegen sich seit Wochen gegenüber - kein vor und kein zurück an der Westfront. Diese Nacht ist jedoch etwas Besonderes. Es fallen keine Schüsse. Es ist der Weihnachtsabend 1914. In der Heiligen Nacht kommt es zwischen Deutschen und Briten zur Verbrüderung. Fast 100 Jahre später, am 13. Dezember 2014, haben sich deutsche und britische Soldaten in Frelinghien erneut gegenüber gestanden. Diesmal, um sich im sportlichen Wettkampf zu messen.


360° Grad

  • Oberst Fiepko Koolman und Oberbürgermeister Bruno Zimmer enthüllen symbolisch den neuen Namen

    Die „Rilchenbergkaserne“ heißt jetzt Artillerieschule

    Der stellvertretende Kommandeur der Artillerieschule, Oberst Fiepko Koolman, und der Oberbürgermeister Idar-Obersteins, Bruno Zimmer, haben die „Rilchenbergkaserne“ umbenannt. Von nun an heißt sie „Artillerieschule“. Der feierliche Akt wurde im Rahmen eines Appells auf dem „Platz der deutschen Artillerie“ vorgenommen.



FußFzeile

nach oben

Stand vom: 23.12.14 | Autor: PIZ Heer - Referat Medien


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/heer?uri=ci%3Abw.heer