Startseite Heer

Sie sind hier: Startseite 

Division Schnelle Kräfte

Verbandsabzeichen der Division Spezielle Operationen " title="Verbandsabzeichen der Division Spezielle Operationen

Die Division Schnelle Kräfte(DSK) wird seit dem 01.01.2014 in Stadtallendorf aufgestellt.
Ausbildung und Ausrüstung befähigen sie, in kurzer Zeit über weite Entfernungen einsetzbar zu sein.
Die Division ist in der Lage, gleichzeitig zwei räumlich voneinander unabhängige Operationen durchzuführen. Die Division stellt ein Kräftekontigent für militärische Evakuierungsoperationen zur Verfügung. Die Division Schnelle Kräfte ist Träger der Luftbeweglichkeit und führt luftbewegliche Operation durch. Sie steuert und koordiniert den Flugbetrieb / Flugeinsatz der Heeresflieger, einschließlich des SAR Dienstes der Bundeswehr. Für Ausbildung und Übung ist der DSK die niederländische 11. Luchtmobiele Brigade aus Arnheim unterstellt.
In der Division Schnelle Kräfte leisten nach Abschluß der Struktur 9.500 (ohne NLD) Soldatinnen und Soldaten Dienst. Sie sind auf 9 Standorte in 5 Bundesländer und in den Niederlanden verteilt.


Ein Kampfsportabend der Extraklasse

Bruchtest mit Schülerrinnen der Tekin Dogan Kampfkunstschule

Bruchtest mit Schülerrinnen der Tekin Dogan Kampfkunstschule (Quelle: Heer/Alex Poppeck)

Merzig, 23.12.2013.
Zur Feier des 20-jährigen Jubiläums der Kwon-Kampfsportgruppe Kaserne „Auf der Ell“ legten nun drei Kwon-Kämpfer ihre Prüfungen ab. Fynn Stautz aus Merzig sollte zum „Braun-Gurt“ gebracht werden, Ilja Weber aus Berlin und Siegfried Daniel aus Lebach jeweils zum „Schwarz-Gurt“. Zwei hochkarätige Prüfer, Dirk Anton sowie Tekin Dogan, waren angereist um die „Kata“ der Prüflinge abzunehmen. Hierbei handelt es sich um eine Übungsform, welche aus stilisierten Kämpfen besteht.
zum Artikel


Adventskonzert spielte Hohe Spende ein

Die Stiftskirche Amöneburg in weihnachtlicher Stimmung

Die Stiftskirche Amöneburg in weihnachtlicher Stimmung (Quelle: Heer/Guido Ritter)

Amöneburg, 20.12.2013.
Zum gemeinschaftlichen Adventskonzert am 12.12.2013 des Fördervereins Stiftskirche St.Johannes d.T. e.V. und der Division Spezielle Operation (DSO) aus Stadtallendorf, spielte das Heeresmusikkorps Koblenz zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Bereits zum vierten Mal konnte das Wohltätigkeitskonzert in der Stiftskirche Amöneburg stattfinden.
zum Artikel


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 01.04.14 | Autor: Redaktion Heer


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/dso?uri=ci%3Abw.heer_dso