Startseite Heer

Sie sind hier: Startseite > Über uns > Geschichte 

Geschichte

Im Folgenden finden Sie die Geschichte der Division Luftbewegliche Operationen.

Geschichte 2002 - 2003
01. Juli 2002 Der Aufstellungsstab nimmt seine Arbeit auf.
11. Juli 2002 Erste Informationsveranstaltung durch die DLO, um sich einer breiten Öffentlichkeit geladener Gäste aus dem politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereich aus der Region Würzburg vorzustellen.
15. Juli 2002 Besuch des Bundesministers der Verteidigung Rudolf Scharping bei der DLO
10. September 2002 Staatssekretär des Bundesministeriums der Verteidigung Dr. Stützle zu Besuch in der Balthasar- Neumann-Kaserne in Veitshöchheim.
12. September 2002 Kommandeur der DLO, Generalmajor Dr. Dieter Budde, wird mit der truppendienstlichen Führung der Luftmechanisierten Brigade 1 und der Heeresfliegerbrigade 3 beauftragt.
01. Oktober 2002 Die DLO übernimmt die truppendienstliche Führung der Luftmechanisierten Brigade 1 in Fritzlar und der Heeresfliegerbrigade 3 in Mendig. Damit stehen die Einsatzkräfte der Heeresflieger erstmals unter einheitlicher Führung.Gleichzeitig wird dem stellvertretenden Divisionskommandeur der DLO das Heeresmusikkorps 12 unterstellt.
08. Oktober 2002 Indienststellungsappell in Veitshöchheim.
09. Dezember bis 12. Dezember 2002 Die DLO ist Gastgeber für die Tagung der Chairmen, NATO Standardization Agency (NSA), Army Board in Veitshöchheim. 18 Stabsoffiziere aus 9 Nationen nehmen an der Tagung teil. Die Tagung wird vom Vorsitzenden der Army Board Group, dem Italiener, Colonel Martina, geleitet.
10. Januar 2003Der Kommandeur DLO, Generalmajor Dr. Budde und der Kommandeur US Army Hospital Würzburg, Frau Colonel Jolly unterzeichnen eine Absichtserklärung für eine zukünftigen Partnerschaft zwischen beiden Verbänden.
17. März bis 21. März 2003Planuntersuchung "Bovinea Express I"
31. März 2003Die DLO übernimmt die zentrale Einsatzsteuerung der Heeresflieger.
01. April 2003Unterstellung des Fernmeldbataillons 4 in Regensburg unter das Kommando der DLO.
03. April 2003Der Befehlshaber Heeresführungskommando, Generalleutnant Axel Bürgener besucht mit seinem Stab die DLO in Veitshöchheim.
26. Mai 2003Die 25. Serenade bei Fackelschein in Bad Mergentheim wird in Fortführung der Tradition der Panzerbrigade 36 erstmals durch die DLO in Verbindung mit dem Heeresmusikkorps 12 durchgeführt.
27. Juni 2003Standortbiwak 2003 mit über 1000 Gästen in der Balthasar-Neumann-Kaserne.
04. Juli 2003Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium, Herr Walter Kolbow, besucht die DLO in Veitshöchheim
10. Juli 2003Besuch des MdB Christian Schmidt, CSU, Mitglied im Verteidigungsausschuss des Deutschen Bundestages in Begleitung des ehemaligen Wehrbeauftragten des deutschen Bundestages Alfred Biehle.
06. August 2003Im Rahmen seiner Sommerreise 2003 besucht der Bundesminister der Verteidigung, Herr Dr. Peter Struck, den Stab Division Luftbewegliche Operationen in Veitshöchheim. Er wird begleitet durch den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung, Herrn Walter Kolbow, dem Sprecher BMVg, Herrn Norbert Bicher sowie zwei Abgeordneten des bayerischen Landtages.
16. bis 26.September 2003Rahmenübung "Schneller Degen 2" mit Volltruppenanteilen. An dieser ersten großen Übung der DLO nehmen etwa 4500 Soldaten teil. Nahezu 80 Hubschrauber der DLO kommen zum Einsatz.
10. November bis 14. November 2003Stabsrahmenübung "Bovinea Express 2" auf dem Standortübungsplatz Veitshöchheim als HQ MND (E).

nach oben

Geschichte 2004 - 2005
26. Januar 2004Besuch des Inspekteur Heer bei der DLO.
15. April bis 17. April 200462. Tagung der Chefs der Landstreitkräfte der FINABEL-Mitgliedstaaten (Militärgremium für die Zusammenarbeit zwischen den Landstreitkräften der europäischen Staaten) in Würzburg.
06. Mai 2004Zum 1300 jährigen Stadtjubiläum Würzburgs führt das Wachbataillon BMVg unter der Vorbereitung der DLO einen Großen Zapfenstreich vor der Würzburger Residenz auf.
06. Juli bis 07. Juli 2004Besuch des Inspekteurs Heer Generalleutnant Budde und des Befehlshabers der Niederländischen Landstreitkräfte Generalleutnant Marcel Urlings bei der DLO in Veitshöchheim
14. bis 21. Februar 2005Gefechtsstandübung „Schneller Degen 1/2005“ im Standort Mendig unter Beteiligung der Heeresfliegerbrigade 3.
27. Februar bis 02. März 2005Besuch des Israelischen Head of Helicopters Air Division bei DLO
17. April bis 29. April 2005European Challange 2005 (EC 05) als teilstreitkraftübergreifende und multinationale Gefechtsstandübung command post exercise. Stab DLO übt dabei in der Eigenschaft eines National Framework Headquarter unter der Führung eines Landstreitkräftekommandos Land Component Command.
22. Juli 2005Gästebiwak anlässlich 50 Jahre Bundeswehr
23. Juli 2005Tag der offenen Tür anlässlich 50 Jahre Bundeswehr
25. August 2005Der Befehlshaber Heeresführungskommando Generalleutnant Wolfgang Otto, übergibt das Kommando über die DLO von Generalmajor Dr. Dieter Budde an Brigadegeneral Carl-Hubertus v.Butler.
22. November bis 24. November 2005Planuntersuchung „Schneller Degen 2/2005“ im Standort Veitshöchheim von Offizieren aus den Niederlanden

nach oben


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 25.11.13 | Autor: Redaktion Heer


http://www.deutschesheer.de/portal/poc/dlo?uri=ci%3Abw.heer_dlo.ueberuns.geschichte